Vasokonstriktion

[lat. vas = Gefäß; lat. constringere, constrictus = zusammenschnüren] Unter Vasokonstriktion versteht man die Verengung blutführender Gefäße zur Durchblutungsregulation einzelner Körperpartien bzw. einzelner Organe. Eine Steigerung der Kontraktionszustandes (Tonus der Blutgefäße hat die entsprechende...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40066

Vasokonstriktion

Engstellung von Blutgefäßen
Gefunden auf http://users.ugent.be/~rvdstich/eugloss/DE/lijstv.html

Vasokonstriktion

{w1} (f) stat, proc Med Blutgefäßverengung.
Gefunden auf http://etymos.de/lexikon/index.htm

Vasokonstriktion

Gefäßverengung, Durchblutungsverminderung.
Gefunden auf http://herzstiftung.de/lexikon.php

Vasokonstriktion

Vasokonstriktion (von lat. vas ‚Gefäß‘ und constringere ‚zusammenschnüren‘) ist der medizinische Fachbegriff für Gefäßverengung. Eine Vasokonstriktion erfolgt hauptsächlich durch kleine Arterien und Arteriolen. Diese Blutgefäße werden auch als Widerstandsgefäße bezeichnet, da sie den eigentlichen Widerstand für den Blutfluss da...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Vasokonstriktion

Vasokonstriktion

Gefäßverengung, die durch die vegetativen Nerven an den Arteriolen bewirkt wird. Die Freisetzung der Katecholamine Adrenalin und Noradrenalin bewirkt ebenso eine V., die bei streßbedingtem Hypertonus eine wichtige Rolle spielt.
Gefunden auf http://hessenweb.de/index.php?id=lexikon&term=2509

Vasokonstriktion

Gefäßverengung Die Vasokonstriktion erhöht den Strömungswiderstand des arteriellen Systems und damit bei ubiquitärem (überall/gehäuftem) Auftreten den Blutdruck (arterielle Hypertonie). Lokale Vasokonstriktion und Vasodilatation (Erweiterung der Gefäße) dienen der Regulierung der Organdurchblutung
Gefunden auf http://vetion.de/lexikon/index.cfm?buchstabe=V&lex_go=1812#1812

Vasokonstriktion

Gefäßverengung
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42162

Vasokonstriktion

Vaso/konstriktion En: vasoconstriction Engstellung von Blutgefäßen (mit resultierender Erhöhung des Strömungswiderstandes) durch verstärkten Kontraktionszustand ('Tonus') der Gefäßmuskulatur infolge Vasokonstriktoren-Aktivierung oder Vasodilatatoren-Hemmung oder humoraler Einwirkung vasokonstriktorischer Stoffe.
Gefunden auf http://www.tk-online.de/rochelexikon/ro40000/r40435.000.html

Vasokonstriktion

Vasokonstriktion, medizinischer Fachbegriff für Gefäßverengung. Eine Vasokonstriktion erhöht den Strömungswiderstand des arteriellen Systems und damit bei überall / gehäuftem Auftreten den Blutdruck (arterielle Hypertonie). Lokale Vasokonstriktion und Vasodilatation (Erweiterung der Gefäße) dienen der Regulierung der Organdurchblutung.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42283

Vasokonstriktion

[lateinisch] (Gefäßverengung) eine Engstellung der Blutgefäße, die meist mit einer Blutdrucksteigerung einhergeht, ausgelöst durch körpereigene Botenstoffe (z. B. Adrenalin) oder durch Medikamente (z. B. Sympathomimetika ) .
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

Vasokonstriktion

Anspannung (Konstriktion) der Gefäßmuskeln
Gefunden auf http://www.herzklick.de/home/glossar/v/

Vasokonstriktion

Engstellung der Blutgefaesse, durch Reizung des Sympathikus oder Anstieg gefaessverengender Hormone
Gefunden auf (Noradrenalin, Angiotensin)
Keine exakte Übereinkunft gefunden.