Silbermöwe

Silbermöwe, häufigste Möwenart der europäischen Küsten. Sie ist mit mehreren Unterarten circumpolar über die nördliche Hemisphäre verbreitet. Ausgewachsene Silbermöwen sind etwa 55 bis 67 Zentimeter groß, oberseits silbergrau und unterseits weiß gefärbt. Der Schnabel ist gelb und trägt einen leuchtend roten Fleck am Unterschnabel, der....
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

Silbermöwe

== Systematik == Die interne Systematik der Gattung Larus ist äußerst komplex und besonders die Erforschung der taxonomischen Verhältnisse innerhalb des Formenkreises argentatus-fuscus (Silber- und Heringsmöwe) waren in den letzten Jahrzehnten eine besondere wissenschaftliche Herausforderung, die teils nach wie vor besteht. Viele Fragen sind b...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Silbermöwe

Silbermöwe

(Larus argentatus) Silbermöwen werden mit 54- 60 cm etwa bussardgroß und haben eine Flügelspannweite von 123 bis 148 cm Sie sind häufige Brutvögel in oft gewaltigen Kolonien an nord- und mitteleuropäischen Küsten. Im europäischen Brutgebiet gibt es zwei Unterarten. Die ...
Gefunden auf http://www.natur-lexikon.com/Texte/HWG/002/00110-silbermoewe/HWG00110-silbe

Silbermöwe

  1. (Larus argentatus) auf der nördl. Erdhalbkugel weit verbreiteter, bis 65 cm langer Bewohner der Meeresküsten; Allesfresser, der sich neben Fischen, Krebsen u. Würmern von Vogeleiern, Jungvögeln, Aas u. Abfall ernährt; bildet mit der Heringsmöwe u. a. einen Rassenkre...
  2. (Steckbrief) Larus argentatusVerbreitung: nördliche Ha...
    Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303
    Keine exakte Übereinkunft gefunden.