Seiler

Berufsbezeichnung Bedeutung: Der Seiler fertigt aus Flachs und Hanf Schn√ľre, Seile und Taue. Es gibt verschiedene Spezialisierungen und Begriffe f√ľr diesen Berufsstand. Siehe auch: Kurdelmacher, Bandmaker, Reepschl√§ger, Reifschl√§ger, Jagdseiler oder lateinisch: Cordularius, Cordarius, Funipex, Funar...
Gefunden auf http://wiki-de.genealogy.net/Seiler

Seiler

(der ~) des -s, plur. ut nom. sing F√§min. die Seilerinn, ein z√ľnftiger Handwerker, welcher allerley Seile, Stricke, Schn√ľre u. s. f. aus Hanf verfertiget, der Reifschl√§ger, Nieders Reper, Repsl√§ger, S. auch Spitzarbeiter und Stockarbeiter.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40138

Seiler

Idealtypus des Gefreiten. Kanne statt Dienst, San-Bereich anstelle von Manöver...
Gefunden auf http://unmoralische.de/bundeswehr.htm

Seiler

Seiler bezeichnet: Seiler ist der Familienname folgender Personen: Siehe auch: ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Seiler

Seiler

Seiler, Familiennamenforschung: Berufsname zu mittelhochdeutsch seiler »Seiler«. Dieser Handwerker stellte leichtes, ungeteertes Tauwerk sowie Stricke und Garne her. Ein fr√ľher Beleg ist Conrad seyler (Plauen anno 1274).
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Seiler

Wenn unser Schiff vor Anker geht, verlassen wir uns darauf, dass die Schiffstaue nicht rei√üen. Wenn wir mit einer Drahtseilbahn √ľber den Abgrund schweben, verlassen wir uns darauf, dass das Seil h√§lt. Wir vertrauen der Arbeit des Seilers und der Seilerin. Die SeilerInnen werden mit ihrer Arbeit den unterschiedlichsten Anspr√ľchen gerecht: Sie fe...
Gefunden auf http://www.berufskunde.com/4DLINK1/4DCGI/BB_Start_Beruf/03B20/32874

Seiler

Sei¬¶ler [m. 5 ; fr√ľher] jmd., der berufsm√§√üig Seile u. √Ą. herstellt
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303
Keine exakte √úbereinkunft gefunden.