Schwermetalle

Als Schwermetalle bezeichnet man Metalle, die schwerer als 4,5 Gramm (in einigen Quellen auch: 5 Gramm) pro Kubikzentimeter sind. Zu den Schwermetallen gehören u. a. Silber (Ag), Arsen (As), Gold (Au), Bismut (Bi), Cadmium (Cd), Cobalt (Co) und Kupfer (Cu).
Gefunden auf http://www.biologie-lexikon.de/

Schwermetalle

Schwermetalle, allgemein die Sammelbezeichnung für alle metallischen Elemente, die in Bezug auf ihre Dichte den Leichtmetallen folgen. Nach einer häufig in der Fachliteratur anzutreffenden Definition handelt es sich dabei um Metalle, deren Dichte höher als 4,6 Gramm pro Kubikzentimeter ist. Gemäß einer anderen Definition liegt die Grenze nied....
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

Schwermetalle

Metalle mit einer höheren Dichte als 5 g/cm³ werden als Schwermetalle bezeichnet, wie z. B. Cadmium, Chrom, Eisen, Quecksilber, Blei, Kupfer, Nickel.
Gefunden auf http://www.wasser-lexikon.de/schwermetalle/

Schwermetalle

kommen in der Natur (Gesteine, Böden, Wasser, Pflanzen) nur in sehr geringen Konzentrationen vor. Die Quellen für die Schwermetall-Immissionen sind teils natürlichen Ursprungs (Vulkane, Verwitterung), teils anthropogen als Folge der Industrialisierung. Schwermetalle werden bei Verhüttungs- und Wärmegewinnungsprozessen, im Kraftfahrzeugverkehr,...
Gefunden auf http://www.inaro.de/Deutsch/ALLGEMEI/Glossa.htm

Schwermetalle

Sammelbezeichnung für Metalle mit einer Dichte von über 4,5 g/cm3.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/Lokal/40122

Schwermetalle

Hierzu zählt man ca. 60 Metalle, die eine größere Dichte als 4,5 g/cm3 haben. Einige S. dienen Mensch, Tier und Pflanze als unentbehrliche Spurenelemente, so z.B. Eisen, Kobalt, Nickel, Mangan, Zink, Kupfer und Molybdän, andere belasten die Umwelt. Zu ihnen gehören u. a. Cadmium, Quecksilber, Chrom, Nickel, Thallium ode...
Gefunden auf http://www.stmugv.bayern.de/service/lexikon/s.htm

Schwermetalle

Mit der Bezeichnung Schwermetalle wird willkürlich eine Gruppe von Metallen zusammengefasst. Durch das Fehlen einer eindeutigen wissenschaftlich akzeptierten Definition des Begriffes „Schwermetall“ gibt es eine Vielzahl unterschiedlicher Definitionen in der Literatur. Eine Studie der IUPAC fand mindestens 38 Definitionen des Begriffes, der an...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Schwermetalle

Schwermetalle

Metalle mit einer höheren Dichte als 5 g/cm3 (Eisen, Zink, Kupfer, Mangan, Zinn, Chrom, Cadmium, Blei, Quecksilber u. a.). Schwermetalle kommen in Gewässern in gelöster und in gebundener Form vor. Sie stammen insbesondere aus Einleitungen von Quecksilberverbindungen, der chemischen Industrie, metallhaltigen Abwässern aus Metallh...
Gefunden auf http://dezentrales-abwasser.de/Allgemein/lexikon.htm

Schwermetalle

Zu den Schwermetallen gehören einige für den Menschen unentbehrliche Spurenelemente (z.B. Eisen). Es gibt jedoch auch einige auf den menschlichen Organismus giftig wirkende Schwermetalle, z.B. Blei, Cadmium, Quecksilber sowie Arsen.
Gefunden auf http://www.ernaehrung.de/lexikon/ernaehrung/s/Schwermetalle.php

Schwermetalle

Siehe: Blei Cadmium Chrom Cobalt Eisen Kupfer Mangan Nickel Quecksilber Thallium Zink Siehe auch: Spurenelemente
Gefunden auf http://laborlexikon.de/Lexikon/Infoframe/s/Schwermetalle.htm

Schwermetalle

Die gefährlichsten Schwermetalle sind Blei, Cadmium und Quecksilber, deren Vorkommen in Lebensmitteln eng mit der Umweltverschmutzung in Zusammenhang steht. Normalerweise werden aber die Grenzwerte, die von der WHO aufgestellt wurden, nicht überschritten.
Gefunden auf http://naturheilkundelexikon.de/0186a2921d05b2337/0186a292ac0d731db.html

Schwermetalle

Schwermetalle, Metalle.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Schwermetalle

Schwermetalle sind als Spurenelemente für Mensch, Tiere und Pflanzen lebensnotwendig, können aber andererseits toxische Wirkungen hervorrufen, indem sie sich im Körper anreichern und als Enzymgifte wirksam werden. Schwermetallquellen, die durch den Menschen verursacht werden, sind vorrangig Verhüttungs- und Wärmegewinnungsprozesse, Kraftfahrze...
Gefunden auf http://www.umweltanalytik.com/lexikon/ing1.htm

Schwermetalle

Schwermetalle sind als Spurenelemente für Mensch, Tiere und Pflanzen lebensnotwendig, können aber andererseits toxische Wirkungen hervorrufen, indem sie sich im Körper anreichern und als Enzymgifte wirksam werden. Schwermetallquellen, die durch den Menschen verursacht werden, sind vorrangig †¦
Gefunden auf http://www.schadstoff-lexikon.de/

Schwermetalle

Schwer/metalle En: heavy metals Metalle mit relativer Dichte > 5; z.B. Blei, Eisen, Kupfer, Zinn, Zink, Nickel, Chrom, Wolfram, Molybdän, Cadmium, Kobalt, Uran, Quecksilber, Gold, Platin, Silber, Arsen, Antimon, Tellur.
Gefunden auf http://www.tk-online.de/rochelexikon/ro32500/r34905.000.html

Schwermetalle

Metalle mit einer Dichte über 4,6. Viele Schwermetalle, z. B. Blei, Quecksilber, Kupfer, Zink, Chrom, Cadmium, Cobalt und Nickel, können als Metall oder chemisch gebunden stark toxisch wirken und über die Nahrungskette auch in den menschlichen Körper gelangen. In Spuren sind...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

Schwermetalle

Die wichtigsten Schwermetalle im Wasser sind: Blei (Pb), Cadmium (Cd), Chrom (Cr), Eisen (Fe), Kupfer (Cu), Nickel (Ni), Quecksilber (Hg) und Zink (Zn). In natürlichen Wässern kommen diese zum Teil gesundheitsschädlichen Schwermetalle nur in Spuren vor. Sind sie in stärkerem Ausmaß vertreten, können industrielle Abw&...
Gefunden auf http://www.wasserwerk.at/home/alles-ueber-wasser/glossar/S

Schwermetalle

(Cu, Zn, Pb, Cd) Richtwerte für Schwermetallgehalte in Böden (mg kg-1) im Hinblick auf eine Belastung. Cu Zn Pb Cd Boden, ÖNORM L1075, allgemeiner Richtwert 60 150 10 0,5 Waldboden, carbonat-unbeeinflusst - - 200 1,5 Waldboden, carbonat-beeinflusst - 250 200 3 Waldboden gemäß WBZI, Belastung ab 50 150 100 ...
Gefunden auf http://bfw.ac.at/rz/wlv.lexikon?keywin=2209

Schwermetalle

(kritische Konzentrationen im Boden) Kritische Schwermetallkonzentrationen im Boden. Cu Zn Pb Cd Ni Hg Cr(III) Grenzbelastung des Bodens * 1000 g ha-1 (30 cm) 270 900 / 675 450 225 4,5 Kritische Konzentrationen in Humusauflagen (mg kg-1 getrockneter Boden (nach Tyler 1992) &nb...
Gefunden auf http://bfw.ac.at/rz/wlv.lexikon?keywin=2457

Schwermetalle

ERROR - Exception in linkgeneration routine (wlv:line 3545)Mögliche Ursache ist, daß der Text der Erklärung zuviel Markup (styles,classes...) enthält und somit länger als 32000 Zeichen geworden ist. Ausweg ist den Text über das Notepad zu kopieren, so das er keine MS-Word Formatierungen mehr enthält und ihn anschliessend im HTML-Editor (spar...
Gefunden auf http://bfw.ac.at/rz/wlv.lexikon?keywin=1565

Schwermetalle

(gesetzliche Grenzwerte) Gesetzliche Grenzwerte für Schwermetalleinträge. Cu Zn Pb Cd Ni Hg Zulässige Einträge gemäß Zweiter VO gegen forstschädliche Luftverunreinigungen (g ha-1 a-1) (Staubdeposition) 2.500 10.000 2.500 50 Gesetzlich zulässige Immissionen gemäß Düngemittel-VO (DBR) (g ha...
Gefunden auf http://bfw.ac.at/rz/wlv.lexikon?keywin=4255

Schwermetalle

Willkürliche Bezeichnung für eine Gruppe von Metallen. Durch das Fehlen einer eindeutigen wissenschaftlich akzeptierten Definition des Begriffes gibt es eine Vielzahl unterschiedlicher Definitionen in der Literatur. Das sind zum Beispiel Atomgewicht, Dichte, chemischen Eigenschaften oder der Toxizität. Im Sprachgebrauch gelten Schwermetalle oft ...
Gefunden auf http://www.wein-plus.eu/de/Schwermetalle_3.0.5035.html
Keine exakte Übereinkunft gefunden.