Kapillarität

Baustoffe wie Ziegel, Beton, Kalksandstein, Holz, Dämm-Materialien, Natur-und Kunststein enthalten Poren, Kapillaren, die Feuchtigkeit aufnehmen und weiterleiten können. Aufgrund dieser Kapillarität zeigen diese Stoffe hygroskopische Eigenschaften, sie sind atmungsaktiv, dampfdurchlässig (Dampfdurchlaʸzahl) und diff...
Gefunden auf http://baupraxis.de/magazin/bautechnik/lexikon_K.html

Kapillarität

Kapillarität oder Kapillareffekt (lat. capillaris, das Haar betreffend) ist das Verhalten von Flüssigkeiten, das sie bei Kontakt mit Kapillaren, z. B. engen Röhren, Spalten oder Hohlräumen, in Feststoffen zeigen. Beispiel: Taucht man ein Glasröhrchen senkrecht in Wasser, steigt das Wasser in der engen Glasröhre ein Stück gegen die Gravitati...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Kapillarität

Kapillarität

Kapillarität (von oben): Kapillaraszension und Kapillardepression Kapillarität die, das durch die Oberflächenspannung bedingte Verhalten von Flüssigkeiten in engen Hohlräumen fester Körper (z. B. Spalten, Poren). Beim (senkrechten) Eintauchen einer engen Röhre in eine benetzende Flüssigkeit, z....
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Kapillarität

Kapilla/rität En: capillarity Fach: Physik die durch die Oberflächenspannung hervorgerufene Erscheinung bei Eintauchen einer Röhre mit geringem Innendurchmesser ('Kapillare'; à˜ im Allg. < 1 mm) in eine Flüssigkeit: an einer Glaskapillare bei Benetzung der Innenwand (z.B. durch Wasser) Ansteigen, bei Nichtbenetzung (z.B. bei Einta...
Gefunden auf http://www.tk-online.de/rochelexikon/ro17500/r19234.000.html

Kapillarität

Kapillarität (lat., Haarröhrchenwirkung). Wenn Flüssigkeiten mit festen Körpern in Berührung kommen, so treten verschiedene Erscheinungen ein, je nachdem die Anziehung der Flüssigkeitsteilchen aufeinander (Kohäsion) oder auf die feste Wand (Adhäsion) größer ist. Im letztern Fall breitet sich die Flüssigkeit auf dem festen Körper aus; si...
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Kapillarität

  1. [lateinisch] (Haarröhrchenwirkung) Kapillarität bei Wasser und Quecksilberdie durch Kohäsions- und Adhäsionskräfte zwischen Wand- und Flüssigkeitsmolekülen hervorgerufene Erscheinung, dass ein in eine Flüssigkeit getauchte...

Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

Kapillarität

Baustoffe wie Ziegel, Beton, Kalksandstein, Holz, Dämm-Materialien, Natur-und Kunststein enthalten Poren, Kapillaren, die Feuchtigkeit aufnehmen und weiterleiten können. Aufgrund dieser Kapillarität zeigen diese Stoffe hygroskopische Eigenschaften, sie sind atmungsaktiv, dampfdurchlässig (Dampfdurchlaßzahl) und diffusionsfähig. Glas und Metal...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42485

Kapillarität

(capillar attraction, capillarity) Auch: Kapillareffekt (aus dem Lateinischen capillaris = das Haar betreffend) Besonderes Verhalten von Flüssigkeiten, das diese bei Kontakt mit engen Rühren (Kapillaren), Spalten oder anderen Hohlräumen in Festst...
Gefunden auf http://www.computer-automation.de/lexikon/?s=2&k=K&id=27890&page=1

Kapillarität

Anziehungskraft in Kapillaren
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/Lokal/42780

Kapillarität

Kapillareffekt
Gefunden auf http://www.openthesaurus.de/synonyme/Kapillarität
Keine exakte Übereinkunft gefunden.