Hämostaseologie

Die Hämostaseologie ist die Lehre von der Blutgerinnung (von griech. {polytonisch|αἷμα} haima „Blut“ und σταση stase „Stillstand“) und ihrer Störungen. Sie ist das Spezialgebiet der Medizin, das sich mit der Hämostase und damit all jenen Faktoren befasst, die zur Beendigung einer Blutung unabdingbar sind bzw. zu einer Störung...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Hämostaseologie

Hämostaseologie

Hämostaseologie die, -, Wissenschaft und Lehre von der krankhaft veränderten Blutzirkulation.
Gefunden auf http://lexikon.meyers.de/wissen/H%C3%A4mostaseologie

Hämostaseologie

Englisch: haemostaseology [ Definition ] Die Hämostaseologie ist die Lehre von der primären und sekundären Blutgerinnung (Hämostase), ihrer physiologischen Hemmung und der Auflösung von Blutgerinnseln (Fibrinolyse). [ klinische Hämostaseologie ] Mit der Entstehung pathologischer Störungen de...
Gefunden auf http://flexikon.doccheck.com/H%C3%A4mostaseologie

Hämostaseologie

Hämostaseologie umfasst die Erkennung und Behandlung von Blutungsstörungen bei vererbten und erworbenen Störungen der Blutstillung oder Übergerinnbarkeit des...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/Lokal/42763
Keine exakte Übereinkunft gefunden.