Gründüngung

nennt man das Einarbeiten von grünen Pflanzen oder angewelktem Pflanzenmaterial (Ernterückstände, Stroh) in den Boden. Meist werden die Pflanzen sogar extra für diese Zweck angebaut (Zwischenfruchtbau, etwa mit Raps, Sonnenblumen, Kleegrasmischung, Senf).
Gefunden auf http://www.bauernhof.net/lexikon/lex_fg/Gruenduengung.htm

Gründüngung

Im Gegensatz zu mineralischen Düngern (siehe Mineraldünger) oder Wirtschaftsdüngern (z.B. Gülle) soll bei der Gründüngung die Bodenfruchtbarkeit durch die Einarbeitung von nicht geernteten Pflanzen bzw. Ernteresten verbessert werden. Mischungen aus Klee und Gras erhöhen beispielsweise den Stickstoffvorrat im Boden...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/Lokal/40043

Gründüngung

Pflanzen, die angebaut werden, um sie in grünem oder bereits abgestorbenem Zustand unterzupflügen, werden als Gründünger bezeichnet.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/Lokal/40122

Gründüngung

Gründüngung ist eine natürliche Methode zur Bodenverbesserung im Acker- und Gartenbau. == Wirkungen der Gründüngung == Der Anbau von Pflanzen zur Gründüngung bewirkt durch die eintretende Beschattung des Bodens einen Ausgleich gegen Temperaturschwankungen. Zugleich wird die Wucht des Aufpralles der Regentropfen gemindert, wodurch einem Vers...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Gründüngung

Gründüngung

Grün
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Gründüngung

. Um dem Boden an Stelle von Stallmist Pflanzenährstoffe, namentlich Stickstoff und humusbildende Substanzen zuzuführen, werden gewisse, ad hoc ausgesäte krautige Gewächse, solange sie noch in voller Vegetation befindlich sind, eingeackert. Sie werden seltener als Hauptfrucht in Reinkultur ('Vollg.'...
Gefunden auf http://www.ub.bildarchiv-dkg.uni-frankfurt.de/Bildprojekt/Lexikon/Standardf

Gründüngung

  1. Aussaat und Unterbringung von Pflanzen in grünem Zustand, um den Boden mit Humus (Nährhumus) und Pflanzennährstoffen (besonders Stickstoff) anzureichern. Verwendung finden hierzu Stickstoff bindende Kleearten und Schmetterlingsblütler.
  2. Grün¦dün¦gung [f. -; nur Sg.] das Einpflügen von Grünteilen und Wurzeln in den Boden

Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

Gründüngung

siehe Grüneinsaat
Gefunden auf http://www.kraeuter-almanach.de/kraeuter-garten/glossar.php

Gründüngung

Kurzzeitige Begrünung (siehe dort) des Bodens durch Setzen von Pflanzen zwecks Anreicherung mit Humus. Siehe dazu auch unter Düngung.
Gefunden auf http://www.wein-plus.eu/de/Gr%C3%BCnd%C3%BCngung_3.0.5397.html
Keine exakte Übereinkunft gefunden.