Eichelhäher

Eichelhäher, mittelgroßer, in Eurasien und Nordafrika verbreiteter, kontrastreich gefärbter Rabenvogel. Der etwa 35 Zentimeter große Eichelhäher fällt vor allem durch seine leuchtend blauen Flügeldecken, aber auch durch seine lauten, †žrätschenden† Rufe auf. Er bewohnt abwechslungsreiche Wälder, Gärten ...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

Eichelhäher

Eichelhäher: Garrulus glandarius (auf dem Vogelhäuschen) mit Amseln Eichelhäher, Garrulus glandarius, europäisch-nordasiatischer Rabenvogel, etwa 35 cm lang, rötlich grau, mit blau, schwarz und weiß gebänderten Oberflügeldeckfedern und aufrichtbarer gestreifter Haube; ist in Mischwälde...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Eichelhäher

(Garrulus glandarius) Zu der Familie der Krähenvögel gehören mit der Elster, der Dohle, der Aas- und Saatkrähe, dem Kolkraben und eben dem Eichelhäher die bei vielen Menschen am schlechtesten angesehenen Arten in unserer Vogelwelt. Kaum andere Arten erregen so den Ärger vieler ...
Gefunden auf http://www.natur-lexikon.com/Texte/HWG/002/00192-Eichelhaeher/HWG00192-Eich

Eichelhäher

  1. (Garrulus glandarius) Eichelhäher Eichelhähereinheimischer, rötlich-brauner Rabenvogel mit weißen, schwarzen und blauen Abzeichen; versteckt im Herbst als Wintervorrat Eicheln im Boden und trägt s...
  2. Ei¦chel¦hä¦her [m. 5 ] taubengroßer, rötlich grauer Rabenvogel mit auffallend blau-weißschwarz gebänderten Federn am Flügelra...
    Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

    Eichelhäher

    Sozialverhalten: Das flache Nest der Eichelhäher befindet sich meist in Büschen oder in Bäumen. Das Weibchen brütet alleine und wird vom Männchen gefüttert. Die Jungen werden gemeinsam aufgezogen. Einige Brutpaare bleiben nur eine Saison zusammen, andere mehrere Jahre. Das Brutrevier wird gegenüber Artgenossen heftig verteidigt. ...
    Gefunden auf http://www.tierportraet.ch/
    Keine exakte Übereinkunft gefunden.