Zaum

(der ~) heißt im Engl. nicht Team, sondern Bridle. A Team ist eine Reihe Pferde, oder Ochsen, welche entweder hintereinander angespannt ein Fuhrwerk ziehen, oder auch nur hinter einander zusammen gekoppelt gehen.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40138

Zaum

Im Russ. in Anlehnung an die futuristische Lautpoesie gebildeter Neologismus, wörtlich etwa: das Jenseits der Vernunft. ?Zaum' bezeichnet jene Schicht der Sprache, die keiner kommunikativen Funktion zugewiesen werden kann und in der poetischen Sprache besondere Bedeutung gewinnt. Auf den F...
Gefunden auf http://filmlexikon.uni-kiel.de/index.php?action=lexikon

Zaum

Zaum, Zaumzeug, zum Lenken und Zügeln von Reit- und Zugtieren (v. a. Pferde) an deren Kopf angebrachte Vorrichtung. Beim Pferd unterscheidet man das meist aus Lederriemen gefertigte Kopfgestell (Halfter) und die im Maul liegende Trense. Diese besteht aus einer meist zweigliedrigen Stahlstange mi...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Zaum

Zaum (Zäumung) dient zur Führung der Reit- und Wagenpferde mit der Hand. Es gehören hierher: Die (der) Halfter, ein von Lederriemen, Gurtband oder Schnur gefertigtes Gestell, welches dem Kopf des Pferdes angelegt wird, um dieses mittels des Halfterriemens, -Stricks oder der Kette während der Ruhe zu befestigen oder bei Transporten zu führen. D...
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Zaum

  1. Vorrichtung am Kopfgestell, mit dem sich Zug- und Reitpferde leichter lenken und führen lassen; die Trense ist der übliche Zaum, der auf die Kinnladen des Tieres verhältnismäßig wenig einwirkt; die Kandare wirkt mittels Gebissstange und Kinnkette hebelartig auf den Unterkie...
  2. Zaum [m. 2 ; bei Reit- und Zugtieren] (aus Riemen oder G...
    Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303
    Keine exakte Übereinkunft gefunden.