Versenkung

Ein tugendhafter einsgerichteter Geist des Form- oder formlosen Bereichs. Es gibt zwei Arten: nahe Vorbereitungen, die ununterbrochene Pfade sind, und eigentliche Versenkungen, die befreite Pfade sind.
Gefunden auf http://kadampa.org/de/reference/glossar-buddhistischer-ausdruecke/

Versenkung

[Theater] - Versenkung wird in der Theatersprache eine Öffnung im Bühnenboden genannt, die unkonventionelle Auftritte und Abgänge von der Unterbühne aus oder das Erscheinen- und Verschwindenlassen von Requisiten ermöglicht. Auch Bühneneffekte wie Rauch werden manchmal mit Hilfe von Versenkungen realisiert. – Daher e...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Versenkung_(Theater)

Versenkung

Versenkung, Religion: Weg der (mystischen) Einswerdung mit Gott beziehungsweise dem Göttlichen; Ziel der Meditation, oft auch des Gebets; in den indischen Religionen einer der wichtigsten Heilswege, in der christlichen Mystik die höchste Stufe der Erfahrung Gottes. (Kontemplation)
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Versenkung

Versenkung, Theater: Teil der Untermaschinerie der Bühne; Versenkpodium, mit dem Personen oder Gegenstände durch einen Ausschnitt des Bühnenpodiums hinabgelassen oder emporgehoben werden können.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Versenkung

  1. in der Bühnenmaschinerie eine Tafel im Bühnenboden, die versenkt werden kann. Auf ihr können Darsteller oder Gegenstände von der Bühne verschwinden oder auf ihr auftauchen.
  2. Ver¦sen¦kung [f. 10 ] 1 das Versenken 2 versenkbarer Teil einer Theaterbühne; aus der V. auftauchen [ugs.] plötzlich wieder auftauchen; in der V. verschwinde...
    Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

    Versenkung

    geistiges Eintauchen , Kontemplation , Nachdenken , Nachsinnen
    Gefunden auf http://www.openthesaurus.de/synonyme/Versenkung
    Keine exakte Übereinkunft gefunden.