Striezel

Als Striezel (auch Strietzel) bezeichnet man in der Deutschen und Österreichischen Küche ein Gebäck aus Germteig (Hefeteig). Im ost- und mitteldeutschen Raum bezeichnet man damit längliche Backwaren aus Hefeteig. Er steht als Synonym für Stollen, doch werden auch Kuchen wie Mohnstriezel so genannt. In Bayern und Österreich wird hingegen unte...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Striezel

Striezel

Striezel der, -s, flaches und längliches, meist zu Zöpfen geflochtenes Gebäck aus Plunderteig, auch landschaftliche Bezeichnung für ein (kleineres) Hefegebäck; in Sachsen ältere Bezeichnung für Stolle. Der Dresdner Striezelmarkt ist ab 1434 fest belegt und gilt heute als einer der ältesten deuts...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Striezel

Strie¦zel [m. 5 ] 1 [bayr.-österr., schles.] längliches (geflochtenes) Hefegebäck (Mohn~) 2 [ugs.] Lausbub, Schlingel
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303
Keine exakte Übereinkunft gefunden.