Seewurf

(der ~) des -es, plur. doch nur von mehrern Arten oder Quantitäten, die -würfe, alles was die See auswirft. Siehe Seetrifft.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40138

Seewurf

Seewurf (engl.: jettison) bezeichnet das Überbordwerfen von Ladung von einem Schiff, um das Schiff und ggf. den Rest der Ladung zu retten. Der Seewurf bedeutet einen Fall der Großen Haverei, d.h. der Schaden ist von Schiff, Fracht und Ladung gemeinschaftlich zu tragen. Der Seewurf war bereits im Römischen Recht in der sog. Lex Rhodia geregelt. ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Seewurf

Seewurf

Seewurf , das ûberbordwerfen eines Teils der Ladung zum Zweck der Erleichterung und Erhaltung des Schiffs; gehört zur großen Havarie (s. d.).
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html
Keine exakte Übereinkunft gefunden.