Schmetterlingseffekt

Als Schmetterlingseffekt ({EnS|butterfly effect}) bezeichnet man den Effekt, dass in komplexen, nichtlinearen dynamischen Systemen eine große Empfindlichkeit auf kleine Abweichungen in den Anfangsbedingungen besteht. Geringfügig veränderte Anfangsbedingungen können im langfristigen Verlauf zu einer völlig anderen Entwicklung führen. Es gibt ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Schmetterlingseffekt

Schmetterlingseffekt

Schmetterlingseffekt, Physik: in der Chaostheorie der Umstand, dass eine kleine Ursache eine große Wirkung haben kann. Bei Untersuchungen zur Wettervorhersage und der Simulation verschiedener Wetterszenarien in den 1960er-Jahren erkannte der amerikanische Meteorolge Edward N. Lorenz, dass sich b...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Schmetterlingseffekt

So veranschaulichte E. Lorenz die sensitive Abhängigkeit von den Anfangsbedinungen (s. Chaos), die er in seinen Gleichungen fand. Dahinter steht die Vorstellung, daß die geringfügige Luftbewegung, die der Flügelschlag eines Schmetterlings verursacht, zu einer Wetterentwicklung führen kann, die sich völlig von der unterscheidet, die ohne diese...
Gefunden auf http://www.robert-doerner.de/Glossar/glossar.html
Keine exakte Übereinkunft gefunden.