Rückstellungen

Für Verbindlichkeiten, Verluste oder Aufwendungen, deren Höhe noch nicht feststeht, bilden Unternehmen sogenannte Rückstellungen. Damit lassen sich später zu zahlende Beträge der Periode zuordnen, in denen sie verursacht wurden. Beispiele: Rückstellungen für Steuernachzahlungen, Pensionszusagen, unsichere Verbindlichkeiten ...
Gefunden auf http://www.focus.de/D/DB/DBY/DBY06/DBY06A/DBY06AA/dby06aa.htm?auswahl=55

Rückstellungen

Im Gegensatz zu den Rücklagen in der PKV sind Rückstellungen echte Verbindlichkeiten, also Schuldposten und somit Fremdkapital. Hierzu gehören vor allem die versicherungstechnischen Rückstellungen (technische Reserven). Zwar wird das eine Verbindlichkeit gegen die Versicherten darstellende Deckung...
Gefunden auf http://www.versicherungsnetz.de/Onlinelexikon/r.html

Rückstellungen

Rückstellungen werden auf der Passiv-Seite der Bilanz ausgewiesen. Es handelt sich hierbei um Rücklagen, die für in der Zukunft liegende Ereignisse gebildet werden, in Höhe oder Grund jedoch ..
Gefunden auf https://www.enzyklo.de/Lokal/40206

Rückstellungen

Rückstellungen sind Verpflichtungen, die dem Grunde und/oder der Höhe sowie dem Zeitpunkt nach noch nicht sicher feststehen. Dabei gilt gem. § 249 HGB eine Passivierungspflicht für folgende Schuldrückstellungen: * ungewisse Verbindlichkeiten * drohende Verluste aus schwebenden Geschäften * Gewährle...
Gefunden auf http://manalex.de/d/rueckstellungen/rueckstellungen.php

Rückstellungen

Mit einer Rückstellung ist ein wirtschaftlich bereits verursachter Aufwand, der erst in späteren Wirtschaftsjahren zu Ausgaben führt, gewinnmindernd anzusetzen. Die gebildeten Rückstellungen müssen in der Steuerbilanz sowie in der Handelsbilanz angesetzt werden. Rückstellung...
Gefunden auf https://www.enzyklo.de/Lokal/42083

Rückstellungen

Verpflichtungen, die dem Grunde und/oder der Höhe sowie dem Zeitpunkt nach noch nicht sicher feststehen. Dabei gilt gem. § 249 HGB eine Passivierungspflicht für folgende Schuldrückstellungen: ungewisse Verbindlichkeiten drohende Verluste aus schwebenden Geschäften Gewährleistungen, die ohne recht...
Gefunden auf http://unternehmerinfo.de/Lexikon/r/Rueckstellungen.htm

Rückstellungen

Bei den Rückstellungen handelt es sich um Beträge, die auf der Passivseite der > Bilanz als Sicherheitsreserve ausgewiesen werden. Diese Reserven werden zur Begleichung von Verbindlichkeiten (aber auch: Aufwendungen oder Verlustrisiken) angelegt, über deren Eintritt und deren Höhe am Bilanzstic...
Gefunden auf http://www.onvista.de/hilfe/lexikon.html?FROM_LETTER=R&ID_DEFINITION=848

Rückstellungen

Rückstellungen, Passivposten der Bilanz zur Berücksichtigung der am Bilanzstichtag schon erkennbaren, nach Höhe und/oder Fälligkeit aber noch ungewissen Verbindlichkeiten und drohenden Verlusten, v. a. Pensionsrückstellungen für Altersversorgungszusagen an Betriebsangehörige, Steuerrückstellungen fü...
Gefunden auf http://lexikon.meyers.de/wissen/R%C3%BCckstellungen

Rückstellungen

Rückstellungen sind der Sache nach ungewisse Verbindlichkeiten für Aufwendungen, die am Abschluss-Stichtag der Bilanz hinsichtlich ihrer Höhe und/oder hinsichtlich ihrer Fälligkeit noch nicht genau bekannt sind. Rückstellungen sind demnach Schulden und somit auf der Passiv-Seite der Bilanz auszuweisen. Eine P...
Gefunden auf https://www.enzyklo.de/Lokal/42166

Rückstellungen

Unternehmen dürfen zu Lasten der Ertragslage (Gewinn schmälernd) Rückstellungen für Verbindlichkeiten, Verluste oder Aufwendungen bilden, deren Höhe oder das Eintreten generell noch nicht sicher ist. In der Praxis werden häufig Rückstellungen für Pensionen ode...
Gefunden auf http://www.finanzen-lexikon.de/lexikon/rueckstellungen.htm

Rückstellungen

Begriff: Bei den Rückstellungen handelt es sich um Beträge, die auf der Passivseite der Bilanz als Sicherheitsreserve ausgewiesen werden. Diese Reserven werden zur Begleichung von Verbindlichkeiten (aber auch: Aufwendungen oder Verlustrisiken) angelegt, über deren Eintritt und deren Höhe am Bilanzst...
Gefunden auf https://www.enzyklo.de/Lokal/42219

Rückstellungen

Rückstellungen sind Verbindlichkeiten, Verluste oder Aufwendungen, deren Höhe oder Zeitpunkt der Fälligkeit ungewiss sind. Durch die Bildung einer Rückstellung sollen die später zu leistenden Ausgaben den Perioden zugerechnet werden, in denen sie entstanden sind. Es gibt Rückstellungen u. a. für Steuern und Pensionen.
Gefunden auf http://www.investor.bayer.de/aktie/glossar/

Rückstellungen

Zu Lasten der Erfolgsrechnung in den Passiven der Bilanz aufgenommener Betrag, der zur Deckung künftiger Verpflichtungen oder voraussichtlicher Verluste dient.
Gefunden auf http://www.rba.ch/webmodule/tools/glossar/glossar/sites/doc.php?border=&hfo
Keine exakte Übereinkunft gefunden.