Purinbasen

Zu den Purinbasen in der DNA gehören Adenin und Guanin.
Gefunden auf http://www.biologie-lexikon.de/

Purinbasen

Grundbausteine der Nucleinsäuren und anderer wichtiger Zellverbindungen; bestehend aus einem Pyrimidin- und einem Imidazolring, z.B.: Adenin, Hypoxanthin, Guanin, Koffein, Theobromin
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/Lokal/42780

Purinbasen

Purinbasen, zusammenfassende Bezeichnung für eine Gruppe von in der Natur weit verbreiteten Substanzen, denen das aus einem Pyrimidin- und einem Imidazolring aufgebaute Purin zugrunde liegt. Wichtige Vertreter sind die Nukleinsäurebasen (Nukleinsäuren) Adenin und Guanin, die Harnsäure sowie die ...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Purinbasen

Purin/basen En: purine bases Sammelbez. für Adenin, Guanin, Hypoxanthin etc. als Bausteine von Nucleinsäuren u. Harnsäure (s.a. Purinstoffwechsel).
Gefunden auf http://www.tk-online.de/rochelexikon/ro30000/r32036.000.html
Keine exakte Übereinkunft gefunden.