Molokanen

Die Molokanen ({RuS|Молока́не}, türkisch Malakanlar), „Milchtrinker“, weil sie an den Fastentagen Milch zu sich nehmen, sind eine christliche Gruppierung in Russland. Aus ihnen haben sich die Duchoborzen und die Subbotniki entwickelt. Sie gelten aus orthodoxer Sicht als protestantenfreundlich und lassen nur die Bibel für ihre Lebens...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Molokanen

Molokanen

Molokanen , s. v. w. Malakanen (s. d.); s. auch Raskolniken.
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Molokanen

[russisch, `Milchtrinker`] russische religiöse Gruppe, im 18. Jahrhundert entstanden. Die Molokanen verwarfen Priestertum, Riten und Fastengebote der orthodoxen Kirche; der Genuss von in den Fasten verbotenen Milchspeisen führte zu ihrem Namen.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303
Keine exakte Übereinkunft gefunden.