Markung

(die ~) plur. die -en, ein sehr häufig für Mark, ein Gränzzeichen und die Gränze selbst, übliches Wort. Die Feldmarkung, Holzmarkung, Dorfmarkung u. s. f. Auch die Mark, d. i. der in seinen Gränzen eingeschlossene Bezirk eines Ortes, ist hin und wieder unter diesem Nahmen bekannt. ...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40138

Markung

I Grenze, offen zu II u. III II Grenzzeichen, 2Mark (I) III Festsetzung, Überprüfung, Erneuerung der Grenze und ihrer Zeichen IV (umgrenztes) Gebiet einer Gemeinde, Gemarkung (I), 1Mark (I 1), Herrschaftsgebiet, Gerichtsbezirk, a...
Gefunden auf http://drw-www.adw.uni-heidelberg.de/drw-cgi/zeige?db=drw&index=lemmata&ter

Markung

Markung, im historischen Recht Bezeichnung für einen Gemeindeflur (seit dem 18. Jahrhundert auch Gemarkung, später Feldflur bezeichnet. Die nicht an einzelne Bauern aufgeteilte Markung wurde im Mittelalter Allmende [< mittelhochdeutsch] bzw. Mark bezeichnet. Siehe auch Gemeinzins. Der Beg...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Markung

Markung , s. v. w. Mark (s. d.) in der Bedeutung von Grenze, eingegrenzter Bezirk.
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Markung

Mar¦kung [f. 10 ; veraltet] Grenze; vgl. Gemarkung
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

Markung

Gemarchen (schweiz.) , Gemarkung
Gefunden auf http://www.openthesaurus.de/synonyme/Markung
Keine exakte Übereinkunft gefunden.