Kausalgeschäft

Nach dem unsere Rechtsordnung beherrschenden Abstraktionsprinzip (Sachenrecht) ist von dem dinglichen Erfüllungsgeschäft (z.B. Eigentumsübertragung) das ihm zugrunde liegende Verpflichtungs- oder Kausalgeschäft (z.B. Kauf) zu unterscheiden. Die Unwirksamkeit des K. läßt daher regelmäßig das Erfüllungsgeschäft unberührt und gibt nach Durc...
Gefunden auf http://www.gbt.ch/Lexikon/K/Kausalgeschaeft.html

Kausalgeschäft

Kausalgeschäft ist im deutschen Zivilrecht eine andere Bezeichnung für das Verpflichtungsgeschäft, da es den Grund (= causa) für das Verfügungsgeschäft darstellt. Beispiel: Beim Autokauf ist der Kaufvertrag (= Verpflichtungsgeschäft) der Grund für die nachfolgende Übereignung des Autos (= Verfügungsgeschäft)
Gefunden auf http://www.lexexakt.de/glossar/kausalgeschaeft.php

Kausalgeschäft

Kausalgeschäft ist ein Begriff aus der Rechtswissenschaft. Wegen des Abstraktionsprinzips ist im deutschen Recht das Kausalgeschäft vom abstrakten Geschäft zu unterscheiden. Kausalgeschäfte sind Rechtsgeschäfte, aus denen sich der ihnen zugrunde liegende Rechtsgrund ergibt (z. B. Kaufvertrag). Bei ihnen gehört der Rechtsgrund (die causa) der...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Kausalgeschäft

Kausalgeschäft

Nach dem unsere Rechtsordnung beherrschenden Abstraktionsprinzip (Sachenrecht) ist von dem dinglichen Erfüllungsgeschäft (z.B. Eigentumsübertragung) das ihm zugrunde liegende Verpflichtungs- oder Kausalgeschäft (z.B. Kauf) zu unterscheiden. Die Unwirksamkeit des K. lässt daher regelmäßig das Erfüllu...
Gefunden auf http://unternehmerinfo.de/Lexikon/K/Kausalgeschaeft.htm
Keine exakte Übereinkunft gefunden.