Kümmerer

[Achtung: Schreibweise von 1811] Der Kümmerer, des -s, plur. ut nom. sing bey den Jägern, ein Hirsch, welcher Schaden gelitten hat, besonders, der an dem kurzen Wildprete oder den Zeugungsgliedern beschädiget ist, und daher sein Gehörn entweder gar nicht abwirft, oder doch nicht verbastet. Von Kummer, so fern es ehedem a...
Gefunden auf https://lexika.digitale-sammlungen.de/adelung/lemma/bsb00009132_6_2_2902

Kümmerer

[Jagd] - Kümmerer ist ein Begriff aus der Jagd und bezeichnet ein männliches Tier von gehörn- oder geweihtragendem Schalenwild, das kümmert, d. h. kränkelt oder allgemein in schlechter körperlicher Verfassung ist. Kümmerer unter den Tieren erkennt man oft daran, dass die Hörner bzw. das Geweih ungleichmäßig ausgeb...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Kümmerer_(Jagd)

Kümmerer

[Organisation] - Kümmerer ist ein umgangssprachlicher Begriff, der sich seit den 1990er Jahren besonders in Unternehmen, Behörden, Vereinen, Institutionen und ähnlichen Einrichtungen etabliert hat. Er bezeichnet eine Person, die sich dazu bereiterklärt, sich um etwas zu kümmern, das nicht in den vorbestimmten Aufgabenb...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Kümmerer_(Organisation)

Kümmerer

  1. aufgrund verschiedener Ursachen in der Entwicklung zurückgebliebenes Jungtier, auch Pflanze.
  2. Küm¦me¦rer [m. 5 ; Jägerspr.] männliches Tier mit zurückgebliebenem Geweih oder Gehörn

Gefunden auf http://wissen.spiegel.de/wissen/dokument/dokument.html?id=54380885
Keine exakte Übereinkunft gefunden.