Blowfish

siehe: Verschlüsselungsverfahren
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40001

Blowfish

Verschlüsselungsalgorithmus, der als Ersatz für DES und IDEA Verwendung findet. Blowfish ist ein symmetrischer Schlüssel mit variablen Schlüssellängen von 32 bis 448 Bit. Der Algorithmus wurde 1993 von Bruce Schneider entwickelt und ist frei im Internet erhältlich. Für 32-Bit-Systeme optimiert, ist er ...
Gefunden auf http://www.at-mix.de/lexikon-0000.htm

Blowfish

Blowfish und Blowfish160 sind symmetrische Verschlüsselungsverfahren, die im Gegensatz zu DES oder IDEA noch wenig verbreitet sind. Sie wurden von Bruce Schneier entwickelt, sind sehr schnell und frei verfügbar. Siehe auch: Kryptographie
Gefunden auf http://www.it-administrator.de/lexikon/blowfish.html

Blowfish

Block-Chiffrier-Verfahren mit variablen Schlüssellängen bis zu 448 Bit; im Gegensatz zu den meisten Verschlüsselungsverfahren keine Lizenzgebühren
Gefunden auf http://www.dafu.de/redir/redir-glossar.html

Blowfish

Bezeichnung fr ein geblocktes, symmetrisches Chiffrierverfahren, das 1993 von Bruce Schneier entwickelt wurde. Die Schlssellnge ist variabel von 32 bis 448. B. kann lizenzfrei genutzt werden und wird u.a. in Home-RF eingesetzt.
Gefunden auf http://www.elektroniknet.de/lexikon/?s=2&k=B&id=10778&page=1

Blowfish

Blowfish ist ein 1993 von Bruce Scheier entwickeltes symetrisches Verschlüsselungsverfahren. Der Ve...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42326

Blowfish

Verschlüsselungsverfahren. Der Blowfish Algorithmus wurde von Bruce Schneier entwickelt und ist ein Blockalgorithmus. Die Blockgröße ist 64 bit mit einer Schlüsselgröße von bis zu 448 bit.
Gefunden auf http://www.usenet-abc.de/a-e.htm

Blowfish

Blowfish ist ein sehr effizienter Verschlüsselungsalgorithmus, der Schlüssellängen bis 448 Bit erlaubt. Weitere Informationen zum Blowfish gibt's bei der UNI Siegen.
Gefunden auf http://www.trojaner-und-sicherheit.de/glossar/glossar_b.htm

blowfish

" Blowfish ist ein sehr effizienter Verschlüsselungsalgorithmus, der Schlüssellängen bis 448 Bit erlaubt. Weitere Informationen zum Blowfish gibt's bei der UNI Siegen.
Gefunden auf http://www.tcp-ip-info.de/glossar/glossar_b.htm

Blowfish

Das BGP ist im RFC 1267 beschrieben und hat das EGP praktisch abgelöst.
Gefunden auf http://www.trojaner-und-sicherheit.de/glossar/glossar_b.htm

Blowfish

Bezeichnung für ein geblocktes, symmetrisches Chiffrierverfahren, das 1993 von Bruce Schneier entwickelt wurde. Die Schlüssellänge ist variabel von 32 bis 448. B. kann lizenzfrei genutzt werden und wird u.a. in Home-RF eingesetzt.
Gefunden auf http://www.computer-automation.de/lexikon/?s=2&k=B&id=10778&page=1
Keine exakte Übereinkunft gefunden.