Beziehungszahl

Beziehungszahlen entstehen, wenn sachlich verschiedenartige Größen, die jedoch einen sinnvollen Zusammenhang aufweisen, zueinander ins Verhältnis gesetzt werden. Damit soll verdeutlicht werden, wie sich der gesamte Betrag der Berichtsgröße gleichmäßig auf die Einheiten der Basisgröße verteilt. In diesem...
Gefunden auf http://eswf.uni-koeln.de/glossar/node80.html

Beziehungszahl

Die Beziehungszahl ist eine Verhältniszahl. Dabei werden zeitidentische, ansonsten aber unterschiedliche, jedoch sachlich verbundene Mengen gegenübergestellt. Das Ergebnis der Beziehungszahl liegt umso näher bei Null, desto enger die Beziehung zwischen den Mengen ist. Als Bezeichnungszahl wird der Kehrwert benannt. Die Gegenüber...
Gefunden auf http://www.mein-wirtschaftslexikon.de/b/beziehungszahl.php
Keine exakte Übereinkunft gefunden.