Ausbündig

[Achtung: Schreibweise von 1811] adj. et adv. in seiner Art vorzüglich. Ausbündig gelehrt, ausbündig schön, ausbündig lasterhaft. Die ausbündigste Tugend.Anm. Dieses Wort wird am häufigsten als ein Adverbium, seltener als ein Adjectiv gebraucht. In dem letztern Falle ist wenigstens der Comparativ nicht gewöhnlich. Es...
Gefunden auf https://lexika.digitale-sammlungen.de/adelung/lemma/bsb00009131_3_3_3997

ausbündig

exzessiv
Gefunden auf http://users.ugent.be/~rvdstich/eugloss/DE/lijsta.html

ausbündig

anheischig
Gefunden auf http://drw-www.adw.uni-heidelberg.de/drw-cgi/zeige?db=drw&index=lemmata&ter
Keine exakte Übereinkunft gefunden.