unterstellen

  1. un¦ter¦stel¦len [V.1, hat untergestellt] I [mit Akk.] an einen (überdachten) Platz bringen; das Fahrrad im Schuppen u. II [refl.] sich u. Schutz unter etwas suchen; dort (unter dem Baum, Balkon) können wir uns (vor dem Regen) u.
  2. un¦ter¦stel¦len [V.1, hat unterstellt] I [mit Akk.] etwas u. etwas (zur Probe) als gegeben annehmen, v...
    Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

    unterstellen

    (jemandem etwas) in die Schuhe schieben , (jemandem etwas) unter die Vorhaut jubeln , (jemandem etwas) unterjubeln , (jemandem etwas) unterschieben , anklagen , anlasten , anschuldigen , attribuieren , beimessen , beschuldigen , bezichtigen , inkriminieren , verdächtigen , verklagen , zuschreiben
    Gefunden auf http://www.openthesaurus.de/synonyme/unterstellen
    Keine exakte Übereinkunft gefunden.