nachfolgen

I jm. oder einer Sache mit dem Aufgebot und/oder als Geschädigter folgen, um einen Rechtsanspruch (Strafverfolgung, Eigentum usw.) zu wahren 1 einem (auf frischer Tat ertappten) Straftäter bzw. der von ihm geraubten Sache nacheilen (I) 2 dem abziehenden Untertan in den neuen Rechts...
Gefunden auf http://drw-www.adw.uni-heidelberg.de/drw-cgi/zeige?db=drw&index=lemmata&ter

nachfolgen

nach¦fol¦gen [V.1, ist nachgefolgt] I [o. Obj.; verstärkend] folgen; die ~den Kapitel II [mit Dat.] jmdm. n. 1 jmdm. folgen; jmdm. im Amt n. 2 genauso leben wie jmd., nach jmds. Vorbild leben und handeln
Gefunden auf https://www.enzyklo.de/lokal/42303

Nachfolgen

[Achtung: Schreibweise von 1811] verb. reg. neutr. welches das Hülfswort seyn nebst der dritten Endung des Nennwortes erfordert, nach einem andern gehen, seyn oder geschehen. 1. Eigentlich. 1) Dem Raume nach, sich hinter einem Dinge her bewegen. Jemanden auf dem Fuße nachfolgen, ihm von weiten nachfolgen. Seine Blicke folg...
Gefunden auf https://lexika.digitale-sammlungen.de/adelung/lemma/bsb00009133_2_0_83
Keine exakte Übereinkunft gefunden.