Müßig

-er, -ste, adj. et adv. Muße, d. i. Befreyung von Geschäften, habend. 1. Im weitesten Verstande, von allen Geschäften, von aller Arbeit, befreyet, ohne dabey auf die Sittlichkeit dieser Befreyung zu sehen. 1) Eigentlich. Er kann nicht einen Augenblick müßig seyn Die Pferde ...
Gefunden auf http://mdz.bib-bvb.de/digbib/lexika/adelung/text/band3/@Generic__BookTextVi

Müßig

von dem Zinne, S. Musig.
Gefunden auf http://mdz.bib-bvb.de/digbib/lexika/adelung/text/band3/@Generic__BookTextVi

müßig

frei, ledig, unbeschäftigt, untätig, 1Muße habend I mit prädikativer Verwendung (in alphabetischer Reihung der Verben) 1 jn. müßig erkennen freisprechen 2 müßig gehen a keiner Beschäftigung nachgehen b js. müß...
Gefunden auf http://drw-www.adw.uni-heidelberg.de/drw-cgi/zeige?db=drw&index=lemmata&ter

Müssig

Müssig, Familiennamenforschung: ûbername zu mittelhochdeutsch müez̧ec, müez̧ic »unbeschäftigt, untätig, müßig«.
Gefunden auf http://lexikon.meyers.de/wissen/M%C3%BCssig

müßig

mü¦ßig [Adj. ] 1 arbeitsfrei, untätig; m. herumstehen; m. sein; m. gehen nicht arbeiten, sich beschaulich mit Dingen beschäftigen, die nicht zur Berufsarbeit gehören 2 überflüssig; eine ~e Frage; es ist m., das zu versuchen
Gefunden auf http://wissen.spiegel.de/wissen/dokument/dokument.html?id=54422116

müßig

bequem , faul , passiv , phlegmatisch , pomadig , Ruhe... , tatenlos , träge , untätig , untätig
Gefunden auf http://www.openthesaurus.de/synonyme/müßig

Müssig

Müssig ist der Familienname von: Siehe auch ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Müssig

Müßig

Müßig hat verschiedene Bedeutungen: Müßig ist der Familienname folgender Personen: Siehe auch: ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Müßig
Keine exakte Übereinkunft gefunden.