Löß

durch Wind abgelagertes, staubfeines, leicht zerreibbares Sediment, das aus 60-80% Quarz und 10-15% Kalk besteht
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/Lokal/42780

Löss

Löss oder Löß ist ein vom Wind transportiertes und auch vom Wind abgelagertes Sediment, das aus Feinmaterial – vor allem aus Schluff – besteht. Der allergrößte Teil des heute auf der Erde vorkommenden Lösses wurde im Pleistozän abgelagert. == Wortherkunft, Aussprache und Schreibweise == Der Begriff Löss wurde 1823 von Karl Cäsar von L...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Löss

Löss

Löss: Lössschluchten nahe Datong in der Provinz Shanxi, China Löss , Löß, zerreibbares, mehlartiges, ungeschichtetes Sediment von ockergelber bis gelbgrauer Farbe, bestehend aus feinsten Körnchen (0,005† †™0,01 mm Durchmesser) von Quarz (60† †™70 %), Feldspat und Glimmer (10† †™20 %), die du...
Gefunden auf http://lexikon.meyers.de/wissen/L%C3%B6ss+%28Sachartikel%29

Löß

Löß (auch Briz), Gestein, lichtgrau bis bräunlich und ockergelb, nicht plastisch, feinerdig, abfärbend, in Bruch und Schnitt matt, an der Zunge klebend, ohne sichtliche Gemengteile außer etwa Glimmerflittern und Flocken einer kreideartigen Substanz, führt bisweilen viele Gehäuse von kleinen Landschnecken und Kalkmergelnieren (Lößkindchen, ...
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Löss

Löss Löß [m. -es; -e] gelbbraunes, kalk- und tonhaltiges, feinkörniges Sedimentgestein [
Gefunden auf http://wissen.spiegel.de/wissen/dokument/dokument.html?id=54385299

Löß

[der] (Löss) gelbliches, feinkörniges Sediment mit 60-70% Quarz und 10-30% Kalk; vom Wind abgesetzter, ungeschichteter Atmosphärenstaub; besonders im Vorland ehemals vereister Gebiete Europas und Nordamerikas, aber auch in China (dort aus den Trockengebieten Innerasiens stammend) . L&oum...
Gefunden auf http://wissen.spiegel.de/wissen/dokument/dokument.html?id=54351102

Löss

Löss, gelbliches, poröses, sehr feinkörniges und kalkhältiges Staubsediment, das in der Eiszeit aus den Schotterterrassen der großen Flüsse angeweht wurde, bedeckt große Teile des Weinviertels und den Ostrand des Waldviertels, des Alpenvorlands, des Marchfelds und des nördlichen Burgenlandes. Die Landschaft...
Gefunden auf http://www.aeiou.at/aeiou.encyclop.l/l888333.htm

Löss

Siehe unter Bodentyp.
Gefunden auf http://www.wein-plus.eu/de/L%C3%B6ss_3.0.2286.html
Keine exakte Übereinkunft gefunden.