Hinterfotzig

Das Wort hinterfotzig kommt aus der süddeutschen Umgangssprache und wurde im übrigen deutschen Sprachraum übernommen. Es ist gleichbedeutend mit ‚hinterhältig‘ oder ‚hinterlistig‘ und heißt wörtlich ‚hinter dem Mund‘. Wird eine Person als hinterfotzig bezeichnet, ist damit gemeint, dass sie nicht ehrlich gegenüber anderen ist, s...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Hinterfotzig

hinterfotzig

hin¦ter¦fot¦zig [Adj. ; bayr.; ugs.] hinterlistig, unaufrichtig
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

hinterfotzig

heimtückisch , hinterhältig , hinterlistig , intrigant , meuchlings (veraltend) , niederträchtig , perfid , perfide , trickreich , verräterisch , verschlagen
Gefunden auf http://www.openthesaurus.de/synonyme/hinterfotzig
Keine exakte Übereinkunft gefunden.