Großhirnrinde

[Glossar Nerven und Sinne] Äußerer, geforchter Bereich (Cortex) des Großhirns
Gefunden auf https://www.enzyklo.de/lokal/40148

Großhirnrinde

Die Großhirnrinde (lateinisch Cortex cerebri, kurz: Cortex) ist die äußere, an Nervenzellen (Neuronen) reiche Schicht des Großhirns (Telencephalon). Obwohl das lateinische Wort cortex übersetzt eigentlich schlicht „Rinde“ bedeutet und fachsprachlich die (gesamte) Hirnrinde (Cortex) bezeichnet, wird „Cortex“ in der Fachsprache auch ein...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Großhirnrinde

Großhirnrinde

Großhirn/rinde En: cerebral cortex Cortex cerebri; s.a. Kortex...,
Gefunden auf http://www.tk-online.de/rochelexikon/ro12500/r14391.000.html

Großhirnrinde

Eine graue Substanz, die Großhirnrinde, bildet die äußere Nervenzellschicht des Gehirns. Durch viele Furchen und Krümmungen ist die Oberfläche der Großhirnhemisphären stark vergrößert. Als Teile von ihr werden vier sogenannte Lappen unterschieden. ...
Gefunden auf http://www.gesundheit.de/anatomie-lexikon/nervensystem/grosshirnrinde.shtml

Großhirnrinde

Der Cortex cerebri, kurz Cortex genannt, bezeichnet die äußerste Schicht des Großhirns. Sie ist 2,5 mm bis 5 mm dick und reich an Nervenzellen. Die Großhirnrinde ist stark gefaltet, vergleichbar einem Taschentuch in einem Becher. So entstehen zahlreiche Windungen (Gyri), Spalten (Fissurae) und Furchen (Sulci). Ausgefaltet beträgt die Oberfläc...
Gefunden auf https://www.dasgehirn.info/glossar
Keine exakte Übereinkunft gefunden.