Gräßlich

(Text von 1910) Entsetzlich 1). Erschrecklich 2). Gräßlich 3). Die Gemütsbewegung, welche durch das Entsetzliche und Gräßliche erregt wird, ist weit heftiger, als die, welche durch das Schreckliche entsteht (s. d. vorhergehenden Art.). Das Entsetzliche bewirkt ein gänzliches Vergeh...
Gefunden auf http://www.textlog.de/37736.html

Gräßlich

(Text von 1910) Garstig 1). Häßlich 2). Scheußlich 3). Gräßlich 4). Häßlich (eig. Haß erregend) ist ein Gegenstand, der in ästhetischer Hinsicht unangenehme Empfindungen erregt (Gegensatz schön). Das Mißfallen, welches das Häßliche wirkt, ist nicht so stark, als d...
Gefunden auf http://www.textlog.de/38871.html

Gräßlich

Gräßlich ist dasjenige, was nicht bloß wie das Furchtbare (s. d.) Entsetzen und wie das Grausame (s. d.) moralischen, sondern zugleich wie das Ekelhafte physischen Abscheu (Mahl des Thyestes) erregt und daher, wie schon Aristoteles bemerkt hat, aus dem Bereich der Kunst ausgeschlossen ist.
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

grässlich

gräss¦lich [Adj. ] 1 grauenerregend, fürchterlich; ein ~es Verbrechen 2 ekelerregend, scheußlich; es schmeckt, riecht g. 3 sehr unangenehm; ein ~er Kerl; ich habe eine ~e Erkältung; ~es Wetter; es geht mir g. 4 [ugs.] sehr groß; ~e Angst haben; ich habe ~en Hunger 5 [als A...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

grässlich

abominabel , abscheulich , entsetzlich , formidabel , furchtbar , fürchterlich , schauderhaft , scheußlich , schrecklich , widerlich , zuwider
Gefunden auf http://www.openthesaurus.de/synonyme/grässlich
Keine exakte Übereinkunft gefunden.