Gießkannenprinzip

Mit Gießkannenprinzip bezeichnet man ein Verfahren der Zuschuss- bzw. Subventionsverteilung, bei dem weder die zeitliche Reihenfolge der Bedarfsanmeldungen noch die Subventionsdringlichkeit, sondern allenfalls die Höhe der beantragten Subventionen – wenn überhaupt – ausschlaggebend sind. Kennzeichnend für das Gießkannenprinzip ist, dass d...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Gießkannenprinzip

Gießkannenprinzip

Gieߦkan¦nen¦prin¦zip [n. -s; nur Sg.] etwas nach dem G. verteilen etwas gleichmäßig und ohne Rücksicht auf Besonderheiten, auf Unterschiede verteilen
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303
Keine exakte Übereinkunft gefunden.