adaptiver Ansatz von Little

Ein Ansatz der Werbebudgetierung, der auf den amerikanischen Werbeforscher John D. C. Little (1966) zurückgeht. Der adaptive Ansatz verzichtet auf die Erfassung von Einflussgrößen, die den Zusammenhang zwischen Umsatz und Werbebudget determinieren. Vielmehr wird direkt der Wirkungsverlauf (Umsatz) gemessen, der sich bei Einsatz eines bestimmten ...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40044
Keine exakte Übereinkunft gefunden.