Stoßaxt

[Achtung: Schreibweise von 1811] Die Stoßaxt, plur. die -äxte, bey den Zimmerleuten, eine Axt ohne Helm zu Stoßen, d. i. ein langes paralleles Eisen mit einer Schneide, die Winkel der Zapfen mit einem Stoße gleich zu machen.
Gefunden auf https://lexika.digitale-sammlungen.de/adelung/lemma/bsb00009134_2_3_3104

Stoßaxt

Eine Stoßaxt ist ein Werkzeug des Zimmerers. Es ist eine Mischung aus Stemmeisen und Axt oder Beil und gehört zum "Stemmzeug“ Die Verwendung als Beil im Zimmerhandwerk, bei der ein Holzscheit in dem Griff (querstehende Tülle) befestigt wurde, ist heute kaum noch zu finden. In dem Namen erkennt man diesen Verwendungszweck allerdings noch. Mit....
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Stoßaxt
Keine exakte Übereinkunft gefunden.