Stückgießer

(der ~) des -s, plur. ut nom. sing ein Handwerker, welcher Stücke, d. i. Kanonen gießet, und welcher, so fern er auch Glocken gießet, der Glockengießer genannt wird.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40138

Stückgießer

Der vom 14. bis 19. Jahrhundert gängige Beruf des Stückgießers umfasste die Tätigkeiten zur Herstellung von Geschützrohren aus Geschütz- oder Stückbronze. Stückgießer waren mehr oder weniger spezialisierte Erzgießer bzw. später Rotgießer. Da allgemein die Herstellung besonders großer Messinggussstücke spezielle Anforderungen bedeutet...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Stückgießer

Stückgiesser

= Kanonengießer
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42025
Keine exakte Übereinkunft gefunden.