Mittelbar

-er, -ste, adj. et adv. 1) Was durch Mittel, d. i. durch gebrauchte wirkende Ursachen, ist oder geschiehet, die wirkende Ursache sey nun eine Person oder Sache; im Gegensatze des unmittelbar. Die mittelbare Hülfe Gottes, zu deren Erweisung sich Gott anderer Personen oder Di...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40138

mittelbar

indirekt vulgo
Gefunden auf http://users.ugent.be/~rvdstich/eugloss/DE/lijstm.html

mittelbar

indirekt, über Zwischenglieder oder Mittelspersonen bewirkt I von Personen, Körperschaften oder Herrschaftsrechten in hierarchischen Strukturen (meist dem Reich): nicht dem höchsten Herrschaftsträger, sondern einem Zwischenglied unterstellt II von Vorgängen, Handlungen, Kau...
Gefunden auf http://drw-www.adw.uni-heidelberg.de/drw-cgi/zeige?db=drw&index=lemmata&ter

mittelbar

mit¦tel¦bar [Adj. , o. Steig.] indirekt, unter Zuhilfenahme von Mitteln, auf dem Umweg über dazwischen stehende Dinge oder Personen; ~e Beteiligung; ich bin daran nur m. beteiligt
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

mittelbar

indirekt , mehrstufig , über Umwege
Gefunden auf http://www.openthesaurus.de/synonyme/mittelbar
Keine exakte Übereinkunft gefunden.