Marktfriede

Sonderfriede der Marktbesucher für die Dauer des Marktes (I) sowie bereits für die Fahrt dorthin; der ursprüngliche Personalfriede weitet sich aus zum Ortsfrieden und vermischt sich mit dem Straßen- und Bannmeilenfrieden sowie mit dem Geleitschutz
Gefunden auf http://drw-www.adw.uni-heidelberg.de/drw-cgi/zeige?db=drw&index=lemmata&ter

Marktfriede

ist der von einem Herrn (z. B. König) während der Marktzeit für Verkäufer und Käufer zugesicherte -> Friede.
Gefunden auf http://koeblergerhard.de/zwerg-index.html
Keine exakte Übereinkunft gefunden.