Mörder

(der ~) des -s, plur. ut nom. sing., Fämin. die Mörderinn, eine Person, welche eine andere unbefugter und vorsetzlicher Weise um das Leben bringet, welche einen Mord begehet, ( S. dieses Wort.) Der Vatermörder, Muttermörder, Brudermörder, Kindermörder, Selbstmörder, Meuchelmörder, ...
Gefunden auf http://mdz.bib-bvb.de/digbib/lexika/adelung/text/band3/@Generic__BookTextVi

Mörder

wer einen Mord begeht, aber auch `Räuber` oder allgemein `Verbrecher`, wobei die ungerechtfertigte Bez. einer Person als Mörder strafbar ist
Gefunden auf http://drw-www.adw.uni-heidelberg.de/drw-cgi/zeige?db=drw&index=lemmata&ter

Mörder

Mör¦der [m. 5 ] 1 jmd., der einen Menschen absichtlich tötet oder getötet hat; zum M. werden 2 [Jägerspr.] Hirsch, Rehbock, dessen Geweih nur einen langen Spieß aufweist
Gefunden auf http://wissen.spiegel.de/wissen/dokument/dokument.html?id=54421534

Mörder

Killer , Totschläger
Gefunden auf http://www.openthesaurus.de/synonyme/Mörder

Mörder

[Adelsgeschlecht] - Die Herren von Mörder, auch als Morder bezeichnet, waren ein rügisch-pommersches Adelsgeschlecht. Der erste nachgewiesene Familienangehörige Gothan Mörder, auch Gotan Morder (latein: dominus Guttan dictus Mordere), erscheint zwischen 1243 und 1276 in mehreren Urkunden des Fürstentums Rügen und der ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Mörder_(Adelsgeschlecht)
Keine exakte Übereinkunft gefunden.