Großmut

Großmut ist die Charaktereigenschaft einer mächtigen Persönlichkeit, vor allem nach einem Sieg, auch sehr vorwerfbare Taten gegen sie vergeben zu können, knapp: „groszmuth ist edelmuth mit selbstbesiegung“. Einer der klassischen Gegenbegriffe ist „Rachsucht“, ein modernerer Gegenbegriff wäre „nachtragend“. == Näheres == Seit der ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Großmut

Großmut

Großmut , im Gegensatz zu Edelmut s. v. w. ein großes, durch Liebe zum Großen, wie dieser edles, durch Liebe zum Sittlichen bestimmtes Gemüt. Der Großmütige verzeiht Beleidigungen leicht, weil Verzeihen groß, der Edelmütige, weil es eines Vernünftigen würdig ist. Jene ist eine über das Kleine und Kleinliche, dieser eine über das Unvern...
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Großmut

Groߦmut [f. -; nur Sg.] edle Nachsicht, Milde
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

Großmut

Edelmut , Generosität , Großzügigkeit
Gefunden auf http://www.openthesaurus.de/synonyme/Großmut
Keine exakte Übereinkunft gefunden.