Glöckler

Die Stammform, der traditionelle Ebenseer Glöcklerlauf, wurde mit 2010 in die UNESCO-Liste Immaterielles Kulturerbe in Österreich aufgenommen. == Ursprung der Glöcklerläufe == Der Name Glöckler leitet sich vom mittelhochdeutschen klocken (‚anklopfen‘) ab, steht also ursprünglich nicht in Bezug zu Glocken (Lärmbrauchtum, das im Krampus-,...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Glöckler

Glöckler

Glöckler, Familiennamenforschung: Amtsname zu mittelhochdeutsch glöckeler »Glöckner«. Götz Glögkler ist anno 1397 in Nürnberg bezeugt.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134
Keine exakte Übereinkunft gefunden.