geschweige

ge¦schwei¦ge [Konj.: nach verneinenden Aussagen, meist in der Fügung] g. denn noch viel weniger; ich habe ihn nicht angerufen, g. denn eingeladen; er hat mit seinem Roman keine Anerkennung gefunden, g. einen Preis bekommen [zum veralteten Verb geschweigen `schweigen`]
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

geschweige

erst recht nicht , ganz zu schweigen von , noch (viel) weniger , schon gar nicht
Gefunden auf http://www.openthesaurus.de/synonyme/geschweige
Keine exakte Übereinkunft gefunden.