Gefäßgeräusch

(Text von 1927) Gefäßgeräusch pulsierendes Rauschen, das bei Auskultation des Schädels überall oder an bestimmten Stellen, über Gefäßen, zuweilen schon von weitem gehört wird, bei Aneurysma und Geschwülsten, die ein großes Gefäß zusammendrücken oder selbst sehr gefäßreich sind.
Gefunden auf http://www.textlog.de/14174.html

Gefäßgeräusch

Gefäß/geräusch En: vascular murmur bei Auskultation über einem Blutgefäß wahrnehmbares Geräusch, z.B. als Klopfen der Pulswelle bei der Blutdruckmessung, als Strömungsgeräusch bei Gefäßenge (
Gefunden auf http://www.tk-online.de/rochelexikon/ro12500/r12978.000.html
Keine exakte Übereinkunft gefunden.