Flößer

(der ~) des -s, plur. ut nom. sing ein Floßbedienter, welcher den Floßverwalter über, die Floßknechte aber unter sich hat. An einigen Orten werden auch diese letztern Flößer genannt.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40138

Flößer

Der Flößer ist ein mittlerweile in Europa ausgestorbener Beruf, der in vielen Ländern der Welt in waldreichen Gegenden ausgeübt wurde. Die Aufgabe bestand darin, gefällte Baumstämme oder Baumteile entweder als Floß auf Flüssen (Flößerei) oder aber einzeln auf Bächen oder über hierfür angelegte Floßgräben (Trift) kontrolliert bis zu ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Flößer

Flösser

Flösser, Flößer, Familiennamenforschung: Berufsname zu mittelhochdeutsch vlŠ“z̧er, flötzer »Flößer«. Der Wasserweg spielte im Mittelalter eine wesentlich größere Rolle als heute. Schwere Flöße brachten z. B. Kaufmannsgut von München über die Isar und die Donau bis nach Wien und Ungarn.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Flößer

Flö¦ßer [m. 5 ] jmd., der berufsmäßig flößt
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303
Keine exakte Übereinkunft gefunden.