Bußbücher

Bußbücher, von Geistlichen der mittelalterlichen katholischen Kirche verfasste, katalogartige Zusammenstellungen von Sünden mit Angabe der Buße, die im kirchlichen Bußverfahren auferlegt werden sollten. Die ältesten Bußbücher sind im 6. und 7. Jahrhundert in Irland entstanden, vermutlich in Klöstern, deren...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

Bußbücher

Bußbücher (Bußordnungen, Beichtbücher, lat. Libri poenitentiales), Anweisungen für Priester und Beichtväter über Verwaltung der Beichte, insbesondere über die für einzelne Sünden aufzuerlegenden Bußübungen. Die abendländischen B. gründen sich aus den dem Theodorus von Canterbury (gest. 690) zugeschriebenen Bußkanon sowie auf die ange...
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Bußbücher

In den mittelalterlichen Bußbüchern sollte den Sündern mit den Bußvorschriften Mittel an die Hand gegeben werden, mit denen sie ihre Schandtaten abgelten konnten. Die Verfasser dieser Bücher hofften, dass die vorgeschriebenen Strafen präventiv wirken und die Leser zu einem moralisch einwandfreiem Leben erziehen würden.
Gefunden auf http://www.stift-gernrode.uni-goettingen.de/Glossar.htm
Keine exakte Übereinkunft gefunden.