Aussenanlagen

Ein Grundstück besteht nicht nur aus der Immobilie selbst, sondern auch aus weiteren Gärten, Garagen und Wegen. Alles, was sich rund um das Haus befindet und auch im Besitz des Eigentümers ist, nennt man Außenanlage.
Gefunden auf http://www.financescout24.de/lexikon/Aussenanlagen.aspx

Aussenanlagen

Zu den Kosten der Aussenanlagen gehören: Be- und Entwässerungsanlagen, Anlegen von Wegen und Einfriedungen, Versorgung vom Hausanschluss bis zum öffentl. Netz, Garten und Pflanzungen, Hauszugangswege, Spielgeräte.
Gefunden auf http://www.immopilot.de/Lexikon/lexikon.html

Außenanlagen

Hierzu gehören unter anderem die Ver- und Entsorgungsleitungen vom Hausanschluss bis zur Grundstücksgrenze, Gartenanlagen, Pflasterung und Befestigungen von Wegen. Ein Teil der Kosten für die Außenanlagen gehört zu den Herstellungskosten.
Gefunden auf http://www.interhyp.de/lexikon-aussenanlagen.html

Außenanlagen

Als Außenanlagen bezeichnet man alle Anlagen außerhalb des Bauwerkes (Gebäudes). Für nicht gewerbliche Bauwerke sind dies in der Regel Mauern und Zäune einschließlich Türen, Tore und Schranken. Bei größeren Anlagen oder Gewerbeflächen können weitere Kosten entstehen für Einfriedungen, Geländebearbeitungen, Versorgungs- und Abwasseranla...
Gefunden auf http://www.alusig.de/

Außenanlagen

Zu den Außenanlagen zählen u.a. die Straßenbauarbeiten und die Landschaftsbauarbeiten also z.B. Rasenflächen, Pflanzflächen, Spielplatzanlagen, Wohnwege, Hecken sowie alle Bauleistungen, die weder bei den Bauleistungen noch am Bauwerk erfasst sind.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42735
Keine exakte Übereinkunft gefunden.