I

I, neunter Buchstabe des deutschen Alphabets und anderer Alphabete, repräsentiert den hellen, hohen Vorderzungenvokal (siehe Phonetik). Die Griechen nannten ihn Iota nach dem semitischen yodh für „Hand”. Diese Bezeichnung leitet sich aus der Form des Zeichens im ägyptischen hieratischen Alphabet ab, das dort einer Hand mit abst...
Gefunden auf http://de.encarta.msn.com/encyclopedia_761551518/I.html

i

Das Symbol i ist in der traditionellen Logik das Zeichen für ein partiulär verneinendes Urteil. So wird Einige S sind nicht P durch SiP abgekürzt. Das Symbol kommt von dem Wort affirmo = ich behaupte.
Gefunden auf http://www.phillex.de/i.htm

I

Kennbuchstabe der frz. Münzstätte Limoges bis 1837.
Gefunden auf http://www.muenzen-lexikon.de/lexikon/i/pi001.html

I

Integrated Infrastructures Initiative
Gefunden auf http://www.tmf-ev.de/Home/Glossar.aspx

İ

İ und ı sind zwei Buchstaben der Lateinalphabete der Turksprachen Türkisch, Aserbaidschanisch, Krimtatarisch, Tatarisch, Kasachisch und Kirgisisch. Im Gegensatz zu den meisten anderen lateinbasierten Alphabeten bezeichnen dementsprechend auch I und i zwei verschiedene Laute. Dem deutschen I und i entsprechen also das türkische İ und i. == Typ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/İ

Í

Der Buchstabe Í - Kleinbuchstabe í ist ein Buchstabe des lateinischen Alphabets. Er kommt unter anderem im Altnordischen (bzw ī), im Isländischen, Färöischen und Tschechischen vor und gilt in diesen Sprachen als ein gesonderter Buchstabe. Weiters wird er auch im Ungarischen, Slowakischen, Spanischen und Katalanischen verwendet. Von der typog...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Í

Ï

Das Ï (kleingeschrieben ï) ist ein Buchstabe des lateinischen Alphabets. Es besteht aus einem I mit übergesetztem Trema. In den allermeisten Sprachen, unter anderem im Französischen, Katalanischen, Niederländischen und dem Afrikaans ist das Ï zwar kein eigener Buchstabe, wird aber verwendet, um anzuzeigen, dass ein I mit einem vorhergehenden...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Ï

Ǐ

Der Buchstabe Ǐ (kleingeschrieben ǐ) ist ein Buchstabe des lateinischen Alphabets, bestehend aus einem I mit Hatschek. Er stellt im Pinyin-Alphabet den dritten Ton des U dar. Ferner ist das I mit Hatschek im Firmenlogo von Vileda vorhanden. ==Darstellung auf dem Computer== Die ISO 8859-Kodierungen enthalten das I mit Hatschek nicht. Unicode enth...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Ǐ

Ĭ

Der Buchstabe Ĭ (kleingeschrieben ĭ) ist ein Buchstabe des lateinischen Alphabets, bestehend aus einem I mit Breve. Vor der Rechtschreibreform von 1904 war er ein Buchstabe des rumänischen Alphabets und zeigte am Ende eines Wortes den Flüsterlaut nach einem palatisierten Konsonanten an, z. B. in grecĭ (IPA: greʧʲ, heutige Schreibweise: grec...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Ĭ

Ị (kleingeschrieben ị) ist ein Buchstabe des lateinischen Alphabets, bestehend aus einem I mit einem Punkt darunter. Er ist im Afrika-Alphabet sowie im pannigerianischen Alphabet enthalten und wird für Igbo verwendet, wo er den ungerundeten zentralisierten fast geschlossenen Vorderzungenvokal (IPA: ɪ) darstellt. Der Buchstabe wird auch in de...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Ị

Ì

Das Ì (kleingeschrieben ì) ist ein Buchstabe des lateinischen Alphabets, bestehend aus einem I mit Gravis. In der italienischen Sprache wird das Ì benutzt, wenn die Silbe, in der es vorkommt, betont ist, ansonsten wird die Aussprache nicht verändert. Im Schottisch-gälischen steht das Ì für ein langes I - /iː/. Ferner wird der Buchstabe im ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Ì

Î

Das Î (kleingeschrieben î) ist ein Buchstabe des lateinischen Alphabets, bestehend aus einem I mit Zirkumflex. Im Französischen tritt das Î in Wörtern wie île auf und steht etymologisch gesehen da, wo ein stummes S aus der geschriebenen Sprache verschwand. So wurde bspw. isle zu île. Gesprochen wird das Î genauso wie das I. Im Rumänischen...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Î

Ĩ

Das Ĩ (kleingeschrieben ĩ) ist ein Buchstabe des lateinischen Alphabets. Er besteht aus einem I mit übergesetzter Tilde. Viele Sprachen, u. a. das Guaraní benutzen das Ĩ analog to anderen Zeichen mit Tilde für ein nasaliertes I. In Kikuyu wird das Ĩ wie ein deutsches E ausgesprochen. Ferner stellt das Ĩ im Vietnamesischen den Buchstaben I ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Ĩ

Į

Das Į (kleingeschrieben į) ist ein Buchstabe des lateinischen Alphabets. Er besteht aus einem I mit Ogonek. Der Buchstabe ist Teil des litauischen Alphabets, wo er ähnlich wie andere Zeichen mit Ogonek ein langes I (IPA: iː) darstellt. Ferner stellt der Buchstabe im Navajo und Apache ein nasaliertes I dar. ==Darstellung auf dem Computer== Unic...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Į

Ī

Der Buchstabe Ī (kleingeschrieben ī) ist ein Buchstabe des lateinischen Alphabets. Er besteht aus einem I mit Makron. ==Lebende Sprachen== Das Ī ist im lettischen Alphabet enthalten und wird für ein langes I (IPA-Laut iː) verwendet. Viele polynesische Sprachen, wie zum Beispiel das Māori oder die hawaiische Sprache benutzen das Ī, um ein la...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Ī
Keine exakte Übereinkunft gefunden.