Kopie von `Schweizer Fernsehen`

Die Wörterliste gibt es nicht mehr oder die Website ist nicht (mehr) online. Nachstehend finden Sie eine Kopie der Informationen. Eventuell ist die Information nicht mehr aktuell. Wir weisen Sie darauf hin, bei der Beurteilung der Ergebnisse kritisch zu sein.
Schweizer Fernsehen
Kategorie: Medizinisch > Begriffe zur Forschung am Menschen
Datum & Land: 16/02/2011, CH
Wörter: 6


Fortpflanzungsmedizin
Sammelbegriff für verschiedene Verfahren, um unfruchtbaren Paaren durch medizinische Eingriffe zu helfen, ihren Kinderwunsch zu erfüllen (zum Beispiel In-vitro-Fertilisation).

Gentechnik
Untersuchung, Isolierung oder Neukombination von Erbmaterial, egal ob bei Mensch, Tier oder Pflanze. Ist in der Schweiz in der Bundesverfassung geregelt.

In-vitro-Fertilisation
Befruchtung menschlicher Eizellen im Reagenzglas. In der Schweiz dürfen so nur so viele Embryonen entwickelt werden, wie der Frau, von der die Eizellen stammen, sofort eingepflanzt werden können.

Klonen
Ungeschlechtliche Vermehrung von Lebewesen, zum Beispiel Ableger oder Steckling einer Pflanze. Dadurch entstehen genetisch identische Lebewesen. Bei Säugetieren zum Beispiel mittels Kerntransfer künstlich produziert, indem der Zellkern und damit das Erbgut einer somatischen Zelle in eine entkernte Eizelle gebracht wird. Das Schaf «Dolly» gehört zu dieser Form des Klonens.

Präimplantationsdiagnostik
Untersuchungen, um bei einem durch In-vitro-Fertilisation erzeugten Embryo bestimmte Erbkrankheiten zu erkennen. Wird vor der Übertragung des Embryos in die Gebärmutter der Frau durchgeführt, setzt im Gegensatz zur Pränataldiagnostik also nicht erst in der Schwangerschaft an. In der Schweiz momentan verboten und Gegenstand politischer Diskussionen.

Stammzellen
Zellen, die sich selbst erneuern und zu verschiedenen Zelltypen ausreifen können. Embryonale Stammzellen können sich einzeln in alle unterschiedliche Gewebe eines Menschen entwickeln. Adulte Stammzellen, die im Körper auch nach der Geburt vorkommen, können sich in bestimmte Gewebetypen entwickeln.