Kopie von `Meyers Lexikon online`

Die Wörterliste gibt es nicht mehr oder die Website ist nicht (mehr) online. Nachstehend finden Sie eine Kopie der Informationen. Eventuell ist die Information nicht mehr aktuell. Wir weisen Sie darauf hin, bei der Beurteilung der Ergebnisse kritisch zu sein.
Meyers Lexikon online
Kategorie: Allgemeines
Datum & Land: 10/03/2009, DE
Wörter: 159861


Hargeysa
Hargeysa, Hargeisa, Stadt in Nordwestsomalia, nahe der Grenze zu Äthiopien, 478 300 Einwohner; Hauptstadt der international nicht anerkannten Republik Somaliland; Universität; Handelszentrum eines Agrargebiets; Flughafen.

Hari
Hạri, männlicher Vorname indischer Herkunft (sanskrit hari »braun, gelb«, gemeint sind die Pferde Indras, aber auch Indra selbst sowie Wischnu und Krischna).

Hari Rud
Hari Rud der, Fluss in Zentralasien, etwa 1 100 km lang, entspringt im Kuh-e Baba und durchfließt Westafghanistan, der Unterlauf bildet die Grenze Irans zu Afghanistan, dann zu Turkmenistan; versiegt mit einem Delta in der Wüste Karakum.

Harig
Harig, Familiennamenforschung: 1) abgeschwächte Form von Haring (Hering 1 und 3). 2) ûbername zu mittelniederdeutsch hārich »haarig, behaart«. Bekannter Namensträger: Ludwig Harig, deutscher Schriftsteller (20./21. Jahrhundert).

Harinder
Harịnder, männlicher Vorname indischer Herkunft (sanskrit hari als Name Wischnus + sanskrit Indra, Name des Gottes Indra).

Haring
Haring, Familiennamenforschung: 1) Hering 1) oder 3). 2) Herkunftsname zu den Ortsnamen Ostharingen (Niedersachsen), Haring (Bayern).

Haringey
Haringey , Stadtbezirk (seit 1965) im Norden von London, 216 500 Einwohner.

Hariolf
Hạriolf, männlicher Vorname, in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts wieder belebte Form von Herolf.

Harith Ibn Hillisa
Harith Ịbn Hịllisa, arabischer Dichter des 6. Jahrhunderts. Die ihm zugeschriebene Kasside, die in die

Hark
Hạrk, Hạrke, männlicher Vorname (altfriesisch *Harika, *Herika), verselbstständigte friesische Koseform von Namen, die mit althochdeutsch heri »Kriegsschar, Heer« gebildet sind. Bekannter Namensträger: Hark Bohm, deutscher Regisseur und Schauspieler (20./21. Jahrh...

Harke
Harke, Familiennamenforschung: 1) niederdeutscher Berufsübername zu mittelniederdeutsch harke, herke »Hacke, Rechen« für den Hersteller oder den Benutzer. 2) auf den niederdeutschen Rufnamen Herke (heri + k-Suffix) mit ûbergang von ...er... zu ...ar... zurückgehender Familienname...

Harken
Harken, Familiennamenforschung: patronymische Bildung (schwacher Genitiv) zu Harke 2).

Harksen
Harksen, Familiennamenforschung: patronymische Bildung auf ...sen zu Harke 2).

Harlan
Harlan , männlicher Vorname, ursprünglich ein englischer Familienname, der sich von einem Ortsnamen (Harland Edge/Derby, Harlands Wood/Sussex) ableitet.

Harlass
Harlass, Harlaß, Familiennamenforschung: ûbername zu mittelhochdeutsch harliz̧, Nebenform von mittelhochdeutsch hornuz̧ »Hornisse«, für einen unruhigen, aufdringlichen Menschen.

Harlekin
Hạrlekin der, dem Arlecchino der Commedia dell'Arte entsprechende lustige Bühnenfigur; auf deutschen Bühnen trat er Ende des 17. Jahrhunderts neben den eher grobianischen Hanswurst. Der Harlekin erscheint als komische Figur in Possen (Harlekinaden).

Harlem
Harlem , Stadtteil von New York, USA, im Norden von Manhattan; v. a. von Farbigen und Puerto-Ricanern bewohnt.

Harlemjump
Harlemjump der, in den 1930er-Jahren in Harlem entstandener Tanz; musikalisch Vorläufer des Rhythm and Blues.

Harley
Harley , männlicher Vorname, ursprünglich ein englischer Familienname, der sich von einem gleichlautenden Ortsnamen ableitet.

Harley Granville-Barker
Granville-Barker , Harley, englischer Dramatiker und Regisseur, * London 25. 11. 1877, † Â  Paris 31. 8. 1946; übte mit seinen Ibsen-, Shaw- und v. a. Shakespeare-Inszenierungen große Wirkung auf die moderne Bühnenkunst aus; schrieb Problemstücke sowie Analysen zu Werken von Shakespear...

Harley-Davidson, Inc
Harley-Davidson, Inc. »Heritage Softail Classic Custom« FLST, Baujahr 1991

Harlingen
Harlingen , Hafenstadt in der Provinz Friesland, Niederlande, an der Waddenzee, 15 800 Einwohner; Fischkonservenindustrie und Schiffbau; Endpunkt eines Kanalnetzes; Fischerei- und Handelshafen (Großbritannien, Skandinavien). Gut erhaltenes Stadtbild mit Giebelhäusern des 16.† †™18. Jahrhunderts, ...

Harlinger Land
Hạrlinger Lạnd, Marschlandschaft in Niedersachsen, im Norden der ostfriesischen Halbinsel; Zentren sind Esens und Wittmund; von den Sielhäfen und Küstenbadeorten Bensersiel, Neuharlingersiel und Harlesiel besteht Fährverkehr zu den ostfriesischen Inseln Langeoog, Spiekeroog und Wange...

Harlow
Harlow , Stadt in der englischen County Essex, nordöstlich von London, 88 300 Einwohner; vielfältige Leichtindustrie in mehreren Industrieparks.

Harlow Shapley
Shapley , Harlow, amerikanischer Astronom, * Nashville (Missouri) 2. 11. 1885, † Â  Boulder (Colorado) 20. 10. 1972; ab 1914 am Mount-Wilson-Observatorium tätig, 1921† †™52 Direktor des Harvard Observatoriums in Cambridge (Massachusetts); bedeutende Arbeiten zu veränderlichen Sternen, Sternhaufen, ...

Harly
Harly, gelegentlich Harlyberg oder Harliberg, 5 km langer, mit Buchenwald bestandener Muschelkalkkamm im westlichen Teil des Nördlichen Harzvorlandes südlich Braunschweig bis 256 m über dem Meeresspiegel mit südwestblickendem Steilabfall nordwestlich Vienenburg.

Harm
Hạrm, männlicher Vorname, niederdeutsch-friesische Kurzform von Harmen.

Harm
Harm, Familiennamenforschung: 1) auf eine durch ûbergang von ...er... zu ...ar... entstandene niederdeutsch-friesische Kurzform des Rufnamens Hermann zurückgehender Familienname. 2) Berufsübername zu mittelhochdeutsch, mittelniederdeutsch harm »Hermelin« für den Kürschner oder ûberna...

Harmagedon
Harmagẹdon das, Armagẹddon, nach Apokalypse des Johannes 16,16 der Ort, an dem sich die gottfeindlichen Mächte (die »Könige der ganzen Welt«, zusammengeführt durch drei »unreine« Geister) zum endzeitlichen letzten großen Kampf versammeln; im englischen Sprachg...

Harmattan
Harmattạn der, trockenheißer, Staub führender, aus Nordosten kommender Passatwind in der westlichen Sahara und in Oberguinea, der in den Wintermonaten oft wochenlang weht.

Harmen
Hạrmen, männlicher Vorname, niederdeutsch-friesische Form von Hermann.

Harmin
Harmin: Passionsblume (Passiflora caerulea) Harmin das, Banisterin, Alkaloid aus der Steppenraute Peganum harmala und südamerikanischen Banisteriaarten; halluzinogenes Rauschmittel der Indianer Südamerikas.

Harmina
Harmina, Harmine, weiblicher Vorname, weibliche Form von Harm.

Harmke
Hạrmke, weiblicher Vorname, friesische Koseform zu Harmina oder weibliche Bildung zu Harm.

Harmodios und Aristogeiton
Harmodios und Aristogeiton: Die Ermordung des Hipparchos während der Panathenäen im Jahr 514 v. Chr....Harmọdios und Aristogeiton, zwei junge, durch Freundschaft verbundene Athener, erdolchten 514 v. Chr. Hipparch, den Sohn des Tyrannen Peisistratos; sie wurden hingerichtet.

Harmonia
Harmonịa , griechische Mythologie: Tochter des Ares und der Aphrodite, mit Kadmos vermählt. Bei Euripides ist Harmonia Mutter der Musen, später allegorische Verkörperung der Eintracht.

Harmonic imaging
Harmonic imaging das, - -s; Verfahren in der Ultraschalldiagnostik, das in Kombination mit Kontrastverstärkungsmitteln zur Darstellung der Flussgeschwindigkeit die zweite Resonanzschwingung des reflektierten Signals nutzt.

Harmonie
Harmonie , allgemein: Ordnung, Ebenmaß, ûbereinstimmung, Eintracht.

Harmonie
Harmonie , Musik: der Zusammenklang gleichzeitig erklingender Töne im Unterschied zu der linear sich entwickelnden Melodie.

Harmonie
Harmonie , Ästhetik: die intuitiv erfassbare ûbereinstimmung aller Teile der Erscheinung.

Harmonie
Harmonie, Balance, Gleichgewicht, Eigenschaft von Weinen, deren geschmackliche Qualitäten sich zu einem angenehmen Gesamtbild ergänzen und nicht in ihren negativen Aspekten verstärken; geschmackliche Harmonie herrscht z. B. dann, wenn die Geschmackspaare Süße-Säure und Süße-Bitterkeit ausbal...

Harmonielehre
Harmonielehre, Musik: Lehre von der Verbindung der Akkorde im Tonsatz. Die Grundlage aller harmonischen Bewegung sind die Dreiklänge auf der Tonika, der Dominante und der Subdominante und ihre Umkehrungen; die Grundform der harmonischen Beziehungen ist die Kadenz. Von wesentlicher Bedeutung ist fern...

Harmoniemusik
Harmoniemusik, die von einem Orchester mit gemischter Besetzung aus Holz- und Blechblasinstrumenten ausgeführte Musik (im Gegensatz zur reinen Blechblasmusik), z. B. die Militärmusik.

Harmonieorchester
Harmonieorchester das, Blasorchester.

harmonieren
harmonieren, gut zusammenpassen; gut miteinander auskommen; angenehm zusammenklingen (von Tönen, Akkorden).

Harmonies poétiques et religieuses
Harmonies poétiques et religieuses von Franz Liszt Bezeichnungen: 1. Invocation, 2. Ave Maria, 3. Bénédiction de Dieu dans la solitude, 4. Pensées des Morts, 5. Pater noster, 6. Hymne de l'enfant à son réveil, 7. Funérailles, 8. Miserere d'après Palestrina, 9. Andante lagrimoso, 10. Cantique d'amou...

Harmonik
Harmonik die, Musik: das Ganze der musikalischen Erscheinungen, der Klang- oder Akkordvorrat und dessen Verwendung.

Harmonika
Harmonika die, Musikinstrument, Glasspiel, Ziehharmonika, Mundharmonika.

Harmoniker
Harmoniker der, Musiktheoretiker im alten Griechenland.

harmonisch
harmonisch, allg.: ausgewogen, wohlgestaltet; im guten Einvernehmen.

harmonisch
harmonisch, Weinbereitung: abgerundet, ausgeglichen, geschmacklich angenehm, ohne unangenehm hervorstechende Geschmackskomponenten; Begriff der Weinansprache für Weine, die Harmonie zeigen.

harmonische Analyse
harmonische Analyse, Mathematik: die Fourier-Analyse.

harmonische Folge
harmonische Folge, Zahlenfolge, bei der jedes Glied außer dem ersten der harmonische Mittelwert der beiden Nachbarglieder ist; im engeren Sinn die Zahlenfolge 1, ½ , <sup>1</sup>/<sub>3</sub> , ¼ ... . - Wie die Bezeichnung »harmonisch« andeutet, gibt es einen ...

harmonische Teilung
harmonische Teilung harmonische Teilung, die Teilung einer Strecke AB durch einen inneren Punkt C und einen äußeren Punkt D im gleichen Verhältnis, sodass die Proportion AC : CB =† † AD : BD gilt; A, B, C, D heißen harmonische Punkte, vier durch sie gelegte Strahlen mit gleichem Ausgangspunkt harmonis...

harmonischer Oszillator
harmonischer Oszillator, schwingungsfähiges System (Oszillator), bei dem die rücktreibende Kraft der Auslenkung aus der Ruhelage proportional ist; führt harmonische Schwingungen aus, deren Weg-Zeit-Diagramm eine Sinuskurve ist.

harmonisches Mittel
harmonisches Mittel, Statistik: Mittelwert.

harmonisieren
harmonisieren, Musik: eine Melodie mit passenden Akkorden oder Figuren begleiten.

harmonisierter Verbraucherpreisindex
harmonisierter Verbraucherpreisindex, Abkürzung HVPI, seit 1997 in der Europäischen Union verwendeter, in allen Mitgliedsländern gleich abgegrenzter Index zur einheitlichen Erfassung der Lebenshaltungskosten privater Haushalte. Dem HVPI, der monatlich für jeden EU-Staat durch die nationalen stat...

Harmonium
Harmonium: um 1900 von Auguste Mustel in Frankreich gebautes Instrument (München, Stadtmuseum) Harmonium das, Tasteninstrument, dessen orgelartige Töne durch frei schwingende (durchschlagende) Metallzungen entstehen, die durch einen Luftstrom in Schwingung versetzt werden. Mit zwei Pedalen ...

Harmotom
Harmotom der, weißes bis graues monoklines Mineral, ein Zeolith mit der chemischen Zusammensetzung Ba · 6 H<sub>2</sub>O.

Harms
Harms, Familiennamenforschung: patronymische Bildung (starker Genitiv) zu Harm 1).

Harmsen
Harmsen, Familiennamenforschung: patronymische Bildung auf ...sen zu Harm.

Harmuth
Harmuth, Familiennamenforschung: Hartmut.

Harn
Harn: typische Eigenschaften Farbe: Der Harn ist normalerweise hell- bis dunkelgelb; seine Farbe beruht auf den Gallenfarbstoffen, die beim Abbau der roten Blutkörperchen entstehen. Mit zunehmender Trinkmenge wird die Urinfarbe heller, nach Wasserverlust, z. B. durch Schwitzen oder Fieber, dunkl...

Harn
Harn: Wichtige Inhaltsstoffe des normalen menschlichen Harns (mittlere Tagesmenge) Harnstoff20 g Harnsäure0,5 g Kreatinin1,5 g Aminosäuren0,8 g Proteine0,5 g Glucose0,07 g Sulfate1,5 g Phosphate1,5 g Natrium3,5 g Kalium2,0 g Calcium0,15 g Magnesium0,1 g

Harn
Mit dem Harn werden v. a. stickstoffhaltige Endprodukte aus dem Eiweiß- und Nukleinsäurestoffwechsel sowie nicht verwertbare Nahrungsbestandteile aus dem Körper ausgeschieden. Die menschlichen Nieren reinigen täglich etwa 1500 Liter Blut. Dabei fallen 1† †™ 2 Liter Harn an.

Harn
veränderte Harnmenge BeschwerdenWahrscheinliche UrsachenErste Maßnahmen Zu geringe Harnmenge (Oligurie) Geringe Mengen gelben oder dunkelgelben Harns bei geringer TrinkmengeFlüssigkeitsmangel, z. B. durch zu geringe Trinkmenge beim alten Menschen, starkes Schwitzen oder Fieber bei zu geringer Trinkm...

Harnabgang
Harnabgang, Entleerung von Urin, willkürlich als Miktion, unkontrolliert krankheitsbedingt bei Harninkontinenz.

Harnableitung
Harnableitung, Ausleitung des Urins aus dem Körper. Die natürliche Harnableitung erfolgt über die ableitenden Harnwege (Harnsystem); ist der Harnabfluss gestört, kann der Urin durch eine künstliche Harnableitung entleert werden. Diese wird vorübergehend als Blasenkatheter oder dauerhaft in Form eine...

Harnack
Adolf von Harnack über das Verhältnis von Evangelium und Recht oder die Frage nach den irdischen Ordnungen Aus dem Werk »Das Wesen des Christentums« (1900)<sup>*</sup> Siebente Vorlesung (Auszüge) Das Verhältnis des Evangeliums zu dem Rechte und den Rechtsordnungen hat uns in...

Harnack
Harnack, Familiennamenforschung: Hardenack. Bekannter Namensträger: Adolf von Harnack, evangelischer Theologe (19./20. Jahrhundert).

Harnasch
Harnasch, Harnisch, Familiennamenforschung: Berufsübername zu mittelhochdeutsch harnasch, harnisch »Harnisch« für den Hersteller oder ûbername für den Träger.

Harnascher
Harnascher, Kulturgeschichte: andere Bezeichnung für [Rüstungsschmied]. Der Begriff ist verschiedentlich in historischen Quellen zu finden. Die Kenntnis seiner Bedeutung kann besonders für genealogische sowie regional- bzw. lokalhistorische Forschungen nützlich sein.

Harnblase
Die Harnblase ist ein flexibler Hohlkörper, der den Harn vor der Entleerung sammelt. Sie liegt beim Menschen im kleinen Becken und fasst rund einen halben Liter.

Harnblasendruckmessung
Harnblasendruckmessung, diagnostisches Verfahren der Urodynamik.

Harnblasenentfernung
Harnblasenentfernung, die [Zystektomie].

Harnblasenentleerung
Harnblasenentleerung, Miktion.

Harnblasenentzündung
Harnblasenentzündung, die Blasenentzündung.

Harnblasenkarzinom
Harnblasenkarzinom, bösartige Neubildung der Harnblase.

Harnblasenkrebs
Harnblasenkrebs, der [Blasenkrebs].

Harnblasenspiegelung
Harnblasenspiegelung, die Zystoskopie.

Harnblasenstein
Harnblasenstein, Harnsteine.

Harnblasentuberkulose
Harnblasentuberkulose, Form der Tuberkulose.

Harnblutung
Harnblutung, Hämaturie.

Harndrang
Harndrang BeschwerdenWahrscheinliche UrsachenErste Maßnahmen Häufiger Harndrang, große Urinmenge, viel Durst, evtl. hohe Trinkmenge, MüdigkeitDiabetes mellitus, Hyperparathyroidismus, Diabetes insipidusArztbesuch Häufiger Harndrang und evtl. HarnträufelnHarninkontinenz, benigne Prostatahyperplasie (...

Harndrang
Harndrang, Reiz zur Harnblasenentleerung, der normalerweise durch eine erhöhte Spannung der Blasenmuskulatur bei voller Harnblase ausgelöst wird. Ist die Harnblase nicht vollständig entleert, kommt es nach kurzer Zeit zu erneutem Harndrang. Ursächlich hierfür kann eine Blasenentzündung, eine Abfluss...

Harneiweiß
Harn

Harnentleerungsbeschwerden
Harnentleerungsbeschwerden BeschwerdenWahrscheinliche UrsachenErste Maßnahmen Vermehrter Harndrang, verzögertes Wasserlassen, nur geringe Urinmenge, evtl. Harnträufeln, schwacher HarnstrahlHarninkontinenz, benigne Prostatahyperplasie (Prostata)Arztbesuch Vermehrte Schmerzen und Harndrang, Schmerzen ...

Harnentleerungsbeschwerden
Harnentleerungsbeschwerden, Symptome, die eine gestörte Harnentleerung beschreiben, z. B. die Dysurie, der vermehrte oder nächtliche Harndrang (Nykturie, Pollakisurie) oder auch die Harninkontinenz. Harnentleerungsbeschwerden Harnentleerungsbeschwerden BeschwerdenWahrscheinliche UrsachenErste Maßnah...

Harnfieber
Hạrnfieber, Urosepsis.

Harnfistel
Harnfistel, normalerweise nichtvorhandener Verbindungsgang, durch den Urin aus den Harnwegen entweder zur Körperoberfläche (äußere Harnfistel) oder zu einem Hohlorgan (innere Harnfistel) gelangt. Eine Harnfistel kann auch operativ zur künstlichen Harnableitung angelegt werden.

Harnflut
Harnflut, die Polyurie.

harnfähig
hạrnfähig, nennt man Stoffwechselprodukte, die mit dem Urin ausgeschieden werden können.

Harngrieß
Harngrieß, fein granulierte, steinartige Gebilde, die mit bloßem Auge zu erkennen sind und wie Grieß aussehen. Harngrieß ist die Vorstufe von Harnsteinen.

Harninkontinenz
Peinliches Problem: Harninkontinenz Harninkontinenz ist ein seelisch stark belastendes Problem, da sie die Gesellschaftsfähigkeit des Betroffenen deutlich beeinträchtigt. Viele Betroffene fürchten, unangenehm aufzufallen, und ziehen sich zurück. Um eine größtmögliche Unabhängigkeit und Bewegungsfrei...

Harnisch
Harnisch, Geologie: an Verwerfungen u. a. durch Reibung von Gestein gegen Gestein in der Bewegungsrichtung geschrammte oder geglättete, zum Teil glänzende (Spiegel-)Flächen.

Harnisch
Harnisch, Textiltechnik: die Gesamtheit der Schnüre, die die Litzen an der Webmaschine mit den Platinen der Jacquardmaschine (Jacquardgewebe) verbindet, womit mustergerechte Platinenbewegungen auf die in den Litzen eingefädelten Kettfäden übertragen werden.

Harnisch
Harnisch: In die versilberte Rüstung Heinrich VIII. (um 1515) sind u. a. die Wappen der Häuser von... Harnisch, Waffenwesen: aus beweglich verbundenen Eisenplatten zusammengesetzte, durch den Helm vervollständigte Rüstung, wie sie vom Spätmittelalter bis ins 17. Jahrhundert im Kampf und Tu...

Harnischfeger
Harnischfeger, Kulturgeschichte: andere Bezeichnung für [Rüstungsschmied]. Der Begriff ist verschiedentlich in historischen Quellen zu finden. Die Kenntnis seiner Bedeutung kann besonders für genealogische sowie regional- bzw. lokalhistorische Forschungen nützlich sein.

Harnkanälchen
Harnkanälchen, Niere.