Kopie von `Meyers Lexikon online`

Die Wörterliste gibt es nicht mehr oder die Website ist nicht (mehr) online. Nachstehend finden Sie eine Kopie der Informationen. Eventuell ist die Information nicht mehr aktuell. Wir weisen Sie darauf hin, bei der Beurteilung der Ergebnisse kritisch zu sein.
Meyers Lexikon online
Kategorie: Allgemeines
Datum & Land: 10/03/2009, DE
Wörter: 159861


Halbzeug
Halbzeug, Fertigungstechnik: Halberzeugnis.

Halbzeug
Halbzeug, Hüttentechnik: technische Erzeugnisse, die meist durch Schmieden oder Walzen von Roherzeugnissen hergestellt werden und für die Weiterverarbeitung zu Fertigerzeugnissen bestimmt sind. Man unterscheidet flaches, quadratisches, rechteckiges und vorprofiliertes Halbzeug sowie Halbzeug für nah...

Halbzeug
Halbzeug, Papier- und Pappeverarbeitung: Halbstoff.

Halböl
Halb

Hald
Hald, Halde, Familiennamenforschung: Wohnstättenname zu mittelhochdeutsch halde »Bergabhang«: »wohnhaft an einem Bergabhang«.

Haldan Keffer Hartline
Haldan HartlineHartline , Haldan Keffer, amerikanischer Physiologe, * Bloomsburg (Pennsylvania) 22. 12. 1903, † Â  Fallston (Maryland) 17. 3. 1983.

Haldan Keffer Hartline
Haldan HartlineHartline , Haldan Keffer, amerikanischer Physiologe, * Bloomsburg (Pennsylvania) 22. 12. 1903, † Â  Fallston (Maryland) 17. 3. 1983; führte grundlegende mikroelektrische Untersuchungen an den Lichtrezeptoren des Auges durch; erhielt 1967 mit R. A. Granit und G. Wald den Nobelpreis f...

Haldane-Effekt
Haldane-Effekt , Abhängigkeit des Kohlendioxidgehaltes einer Flüssigkeit (z. B. Blut) von der Sauerstoffsättigung.

Halde
Halde: Kalihalde; Kalisalze sind Hauptbestandteile von Düngemitteln Halde, Anhäufung von bergbaulichen, aufbereitungs- oder hüttentechnischen Schüttgütern (z. B. Abraum, Kohle, Erze, Schlacken) zur vorübergehenden oder dauernden Lagerung.

Halden
Hạlden, bis 1928 Fredrikshald, Stadt im Südosten von Norwegen, am Iddefjord (schwedische Grenze), 26 000 Einwohner; Holz-, Schuh-, Metall-, elektrotechnische Industrie; unterirdischer Kernreaktor. Halden wird überragt von der Festung Fredriksten, vor der 1718 der schwedische Köni...

Haldensleben
Haldensleben: Stadtwappen Hạldensleben, Kreisstadt des Landkreises Börde, Sachsen-Anhalt, an der Ohre und am Mittellandkanal, 19 500 Einwohner; Museum (mit dem Nachlass der Gebrüder Grimm); Automobilzuliefer-, keramische Industrie, Maschinenbau, Flachglasfabrik, Versandhaus; Binnenha...

Halder
Halder, Familiennamenforschung: Ableitung auf ...er zu Hald.

Haldor
Hạldor, im 20. Jahrhundert entlehnter männlicher Vorname nordischer Herkunft (schwedisch Haldor, norwegisch Halldor aus altnordisch Halldórr zu altnordisch hallr »Stein« + altnordisch Þórr, dem Namen des Donnergottes Thor). Bekannter Namensträger: Halldór Laxness, isländisch...

Hale-Bopp
Hale-Bopp: Sirius (Hundstern) ist der hellste Stern am Nachthimmel (links im Bild neben dem... Hale-Bọpp , am 23. 7. 1995 entdeckter Komet (C/1995 O1) mit einer Umlaufzeit von rd. 2 500 Jahren, einem Kerndurchmesser von 20 bis 45 km und einer Ionenschweiflänge von etwa 100 Mio. km. Der s...

Haleakala
Haleakala: Krater des Vulkans Haleakala , erloschener Vulkan auf der Hawaii-Insel Maui, USA, 3 055 m über dem Meeresspiegel, Teil des Haleakala National Park. Der Krater (34 km Umfang) ist einer der größten der Erde.

Haleb
Hạleb, Stadt in Syrien, Aleppo.

Halesia
Halesia die, Schneeglöckchenbaum.

Halesowen
Halesowen , Stadt in der Metropolitan County West Midlands, südwestlich von Birmingham, England, 57 900 Einwohner; Stahl-, elektrotechnische Industrie, Werkzeug- und Maschinenbau.

Haley
Haley , weiblicher Vorname, Schreibvariante von Hayley.

Halfa
Hạlfa die, Pflanzenfaser, Alfa.

Halfcourt
Halfcourt der, Tennis: Court.

Halfdan Egedius
Egedius, eigentlich Johnsen, Halfdan, norwegischer Maler, * Dramen 5. 5. 1877, † Â  Kristiania (heute Oslo) 2. 2. 1899.

Halfdan Rasmussen
Rasmussen, Halfdan, dänischer Lyriker, * Kopenhagen 29. 1. 1915, † Â  bei Kopenhagen 3. 3. 2002.

Halfmann
Halfmann, Familiennamenforschung: Halbmann.

Halfmeier
Halfmeier, Halfmeyer, Familiennamenforschung: Halbmair.

Halford John Mackinder
Mackinder , Sir (seit 1920) Halford John, britischer Geograf und Politiker, * Gainsborough (County Lincolnshire) 15. 2. 1861, † Â  Parkstone (County Dorset) 6. 3. 1947.

Halfpipe
Halfpipe Halfpipe die, Sport: 1) meist künstlich angelegte kanalartige Schneekonstruktion zum wettkampfmäßigen Snowboarding, der (olympischen) Disziplin Halfpipe; 2) halbrunde Metallrampe mit einer überhöhten Seite zum Steilwandfahren beim Inlineskating beziehungsweise Skateboarding.

Halfvolley
Halfvolley der, Halbflugball, Tennis: unmittelbar nach dem Aufprallen (knapp über dem Boden) geschlagener Ball.

Halide
Halidẹ, weiblicher Vorname, weibliche Form von Halit.

Halide Edib Adivar
Halidẹ Edịb Adivạr, türkische Schriftstellerin, Adivar, Halide Edib.

Halifax
Halifax , Stadt in der Metropolitan County West Yorkshire, Nordengland, in den Pennines, 83 600 Einwohner; Textil- und Volkskundemuseum; Kammgarn-, Bekleidungs-, Süßwarenindustrie, Teppichherstellung, Webereien, Werkzeugmaschinenbau. Pfarrkirche im Perpendicular Style.

Halifax
Halifax , britischer Adelstitel, nacheinander erworben von den Familien Savile (seit 1668 Viscount, seit 1679 (...)

Halifax
Halifax: Satellitenaufnahme vom September 1994 Halifax , Hauptstadt der Provinz Nova Scotia, Kanada, 377 900 Einwohner (Census Metropolitan Area); katholischer Erzbischofssitz, fünf Universitäten, Konservatorium, Museen; Erdölraffinerien und chemische Industrie, Trockendocks, Schiffbau, Zuckerraffi...

Halil
Halịl, männlicher Vorname, türkische Form von Khalil.

Halima
Halima, weiblicher Vorname arabischer Herkunft (arabisch ḥalÄ«ma »die Milde, Geduldige«).

Halina
Halina, im 20. Jahrhundert entlehnter weiblicher Vorname, dem wahrscheinlich eine polnische Ableitung von Helene zugrunde liegt.

Halina Czerny-Stefanska
Czerny-Stefanska , Halina, polnische Pianistin, * Krakau 30. 12. 1922.

Halisterese
Halisterese die, -, Schwund der Mineralsalze in Knochen, Entkalkung der Knochen.

Halit
Halịt der, das Steinsalz.

Halit
Halịt, männlicher Vorname, türkische Form von Khalid.

Halit Ziya Usakligil
Usakligil , Halit Ziya, türkischer Schriftsteller, * Konstantinopel 1865, † Â  ebenda 27. 3. 1945. Seine Romane wurden zum Ausgangspunkt der weiteren Entwicklung der türkischen Prosa.

Halitherium
Halitherium: rekonstruiertes Skelett Halitherium das, ausgestorbene Gattung der Seekühe aus dem europäischen Oligozän und Miozän.

Halitose
Halitose die, der Mundgeruch.

Halitsch
Hạlitsch, Stadt und mittelalterliches Fürstentum in der Ukraine, Galitsch.

Halitus
Halitus der, -, Hauch, Atem; Ausdünstung; Geruch.

Halka
Hạlka, weiblicher Vorname, Koseform von Halina.

Halka
Halka, Halke, Familiennamenforschung: auf sorbische Ableitungen von Alexander zurückgehender Familienname.

halkyonisch
halkyonisch , alkyonisch.

Hall
Hall Kurort in Österreich, Bad Hall.

Hall
Hall, Familiennamenforschung: Herkunftsname zu den Ortsnamen Hall (Österreich), (Bad) Reichenhall (Bayern), Schwäbisch Hall (Württemberg), Halle (Sachsen-Anhalt, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen).

Hall in Tirol
Hạll in Tirol, Hall.

Hall of Fame des deutschen Sports
Hall of Fame des deutschen Sports , die, von der Stiftung Deutsche Sporthilfe geschaffene fiktive Stätte (»Ruhmeshalle«) zur Ehrung deutscher Sportlerinnen und Sportler, Trainer, Funktionsträger, Betreuer oder Mäzene, die aufgrund besonderer Leistungen und Verdienste ihren Sport geprägt haben. Die...

Hall-Effekt
Hall-Effekt (Grafiken) Hall-Effekt , von E. H. Hall entdeckte physikalische Erscheinung: In einem stromdurchflossenen elektrischen Leiter tritt in einem homogenen Magnetfeld, dessen Feldlinien senkrecht zur Richtung des elektrischen Stromes verlaufen, ein elektrisches Spannungsgefälle senkrecht zur...

Hall-Element
Hall-Element , Hall-Effekt-Element, Hall-Generator, ein auf dem Hall-Effekt beruhendes magnetoelektrisches Halbleiterbauelement. In Hall-Sonden wird mit konstanter Stromstärke die Stärke von Magnetfeldern oder von zur magnetischen Flussdichte proportionalen Größen ermittelt. Hall-...

Hall-Sonde
Hall-Sonde , Hall-Element.

Halland
Hạlland, südschwedische Provinz (Län), 5 462 km<sup>2</sup> Landareal, 281 300 Einwohner; Hauptstadt ist Halmstad.

Hallandsås
Hallandsås , Urgebirgshorst in Südschweden auf der Grenze zwischen den Landschaften Schonen und Halland, 40 km lang und 10 km breit, nach Norden hin steil abfallend, zumeist von Buchenwald bestanden. Beliebtes Wander- und Naherholungsgebiet. Skigebiet Vallåsen mit 9 Pisten (max. 1260 m), 5 Lif...

Hallasch
Hallasch, deutscher Name der ungarischen Stadt Kiskunhalas.

Hallauer-Gläser
Hạllauer-Gläser , graugrüne Brillengläser, die blaue und ultraviolette Strahlen absorbieren.

Hallbauer
Hallbauer, Familiennamenforschung: Halbbauer.

Halldor
Hạlldor, männlicher Vorname, Haldor.

Halldór àsgrímsson
Halldór Ásgrímssonàsgrímsson, Halldór, isländischer Politiker (Fortschrittspartei, FSF), * Vopnafjördur 8. 9. 1947.

Halldór Kiljan Laxness
Halldór LaxnessLạxness, Halldór Kiljan, eigentlich Guà°jónsson, isländischer Schriftsteller, * Reykjavík 23. 4. 1902, † Â  ebenda 8. 2. 1998; anfangs vom Katholizismus, später von sozialistischen Vorstellungen bestimmt. In seinen sozialkritischen Romanen nahm er den epischen Sagastil ...

Halle
<i>(Saale)</i>

Halle
<i>(Westf.)</i> Halle (Westf.), Stadt im Kreis Gütersloh, Nordrhein-Westfalen, am Teutoburger Wald, 21 500 Einwohner; Herstellung von Bekleidung, Süßwaren, Arzneimitteln, Verpackungsmaterialien und Branntwein. - Nahebei das Wasserschloss Tatenhausen (16.† †™18. Jahrhundert).

Halle
Hạlle, ehemaliger Regierungsbezirk in Sachsen-Anhalt, 4 430 km<sup>2</sup>, 833 300 Einwohner; umfasste die Landkreise Burgenlandkreis, Mansfelder Land, Merseburg-Querfurt, Saalkreis, Sangerhausen und Weißenfels sowie die kreisfreie Stadt Halle (Saale), wurde 2004 aufgelö...

Halle
Hạlle, französisch Hal, Stadt und Wallfahrtsort in der Provinz Flämisch-Brabant, Belgien, 33 300 Einwohner; Maschinenbau, Papier-, Getränke- und Nahrungsmittelindustrie. Basilika Notre Dame (14./15. Jahrhundert). Die »Schwarze Madonna«, der die Wallfahrt gilt, ist ein...

Halle
Halle, Familiennamenforschung: 1) Herkunftsname zu dem Ortsnamen Halle (Sachsen-Anhalt, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen). 2) Wohnstättenname zu mittelhochdeutsch halle »Halle, Kaufhalle; Platz für die Aufbereitung und Aufbewahrung des Salzes«. 3) Hald.

Halle Berry
Halle Berry: mit Billy Bob Thornton in »Monster's Ball« (USA 2001, Regie: Marc Forster)Berry , Halle Maria, amerikanische Filmschauspielerin, * Cleveland (Ohio) 14. 8. 1968 (nach anderen Angaben 1966). Halle Berry spielt nach einer Modelkarriere und kleinen Serienrollen seit den ...

Halle-Neustadt
Hạlle-Neustadt, ehemaliger Stadtkreis am Westrand von Halle (Saale).

Halleberg
Halleberg , Tafelberg am Südende des Vänersees, Schweden, Provinz Västra Götaland. 155 m hoch, erhebt sich ca. 90 m über die Ebene von Västgötaland und ist daher weithin sichtbar. Durch eine etwa 500 m breite Schlucht vom benachbarten Hunneberg getrennt. Durch eine Diabasdecke geschützter Rest einer...

Hallebühl
Hallebühl, die beste Weinbergslage der Gemeinde Frauenkirchen im österreichischen Anbaugebiet Neusiedlersee; die kiesigen und sandigen, warmen, aber dennoch nicht zu trockenen Böden sind sehr mineralreich und eignen sich besonders für Rotwein-Rebsorten, insbesondere Spätburgunder (Blauburgunder)...

Halleluja
Halleluja , Vulgata: Alleluja das, in den Psalmen Aufruf zum Lob Gottes; in die christliche Liturgie übernommen.

Hallenfußball
Hallenfußball (»Masters«-Sieger) 1988Bayer 05 Uerdingen 1989SV Werder Bremen 1990Borussia Dortmund 1991Borussia Dortmund 1992Borussia Dortmund 19931. FC Köln 1994Bayer 04 Leverkusen 1995Karlsruher SC 1996TSV 1860 München 19971. FC Kaiserslautern 1998FC Hansa Rostock 1999Borussia Dort...

Hallenkirche
Hallenkirche: Innenraum von Sankt Annen in Annaberg-Buchholz (Sachsen) Hallenkirche, Kirchentyp aus mehreren etwa gleich hohen Schiffen, wobei die inneren Stützen nur Lasten, aber keinen Gewölbeschub tragen. Hallenkirchen erhalten ihre Beleuchtung vom Chor, der seit 1300 meist als Hallenchor, da...

Hallenradsport
Hallenradsport, zusammenfassende Bezeichnung für Kunstradsport, Radball und Radpolo.

Haller
Haller, Familiennamenforschung: 1) Ableitung auf ...er von Hall, Halle. 2) ûbername zu mittelhochdeutsch haller, heller »Heller«. Diese Münze wurde nach der Reichsstadt Schwäbisch Hall benannt, wo sie seit 1208 geprägt wurde. 3) Herkunftsname zu dem Ortsnamen Haller (Württemberg). Bekann...

Haller Ebene
Haller Ebene, weit gespannte flachwellige, aber scharf und tief zerschnittene, mit kleinen Haufendörfern altbesiedelte, fast waldfreie Hochfläche nordöstlich Stuttgart auf teilweise lössbedecktem, in den flachen Mulden der Talanfänge zur Vernässung neigendem Lettenkeuper in 420† †™450 m über dem Meere...

Haller von Hallerstein
Hạller von Hạllerstein, fränkisches Uradelsgeschlecht Tiroler Herkunft, das Mitte des 13. Jahrhunderts nach Franken übersiedelte. Die vornehml (...)

Hallertau
Hạllertau, Holledau, Landschaft im Tertiärhügelland Bayerns, zwischen Amper und Isar im Süden sowie der Donau im Norden; größtes deutsches Hopfenanbaugebiet mit den Zentren Mainburg und Wolnzach.

Hallervorden-Spatz-Krankheit
Hạllervorden-Spạtz-Krankheit , erbliche Krankheit, in deren Verlauf es infolge Schwundes der Ganglienzellen zu Muskelstarre an Beinen, Armen und im Gesicht, ferner zu Sehnervenatrophie kommt.

Halley
Halley , Familiennamenforschung: Herkunftsname zu einem nicht identifizierten Ortsnamen zu altenglisch hall »Halle« + (ge)hà¦g »Einfriedung«. Bekannter Namensträger: Edmond Halley, englischer Astronom (17./18. Jahrhundert).

Halleyscher Komet
Halleyscher Komet , bekanntester der periodischen Kometen mit einer Umlaufzeit von rund 76 Jahren, dessen lang gestreckte elliptische Bahn weit über die Neptunbahn hinausreicht. Der Halleysche Komet wird seit mehr als 2 000 Jahren beobachtet. Die von mehreren Raumsonden (z. B. Giotto) bei seiner let...

Hallgrímur Pétursson
Pétursson , Hallgrímur, isländischer Dichter, * bei Hólar 1614, † Â  Ferstikla 27. 10. 1674.

Hallimasch
Hallimasch: Dunkler Hallimasch (Armillaria ostoyae) Hạllimasch, Armillaria, Gattung der Ständerpilze mit etwa 35 Arten; bekannte Arten in Europa sind der Dunkle Hallimasch (Gemeiner Hallimasch, Armillaria ostoyae - auf Nadelholz) und der Honiggelbe Hallimasch (Armillaria mellea - auf Laubhol...

Hallingskarvet
Hạllingskarvet, Nationalpark auf der Hardangervidda, zentrales Südnorwegen, im Grenzgebiet der Provinzen [Buskerud], Hordaland und Sogn og Fjordane, 450 km², 2006 eingerichtet. Der Nationalpark umfasst den Gebirgsstock Hallingskarvet (im Folarskardnuten 1 933 m hoch), der sich tafel...

Halljahr
Halljahr, Judentum: das Jubeljahr.

Hallmaier
Hallmaier, Familiennamenforschung: Halbmair.

Hallmann
Hallmann, Familiennamenforschung: 1) Ableitung auf ...mann von Hall, Halle. 2) Halbmann.

Hallmeier
Hallmeier, Hallmeyer, Familiennamenforschung: Halbmair.

Hallore
Hallore , (seit dem 15. Jahrhundert) Bezeichnung für die Salzarbeiter der Salinen in Halle (Saale), vorher Hallleute genannt; sie bildeten eine streng gegliederte Zunft mit eigener Betriebsordnung, eigener Tracht (seit dem 18. Jahrhundert rotes Gewand mit Dreispitz) und eigenem Brauchtum. Die »...

Halloween
Die Kürbismaske - Symbol für Halloween Nach einer irischen Legende fand der Trunkenbold Jack nach seinem Tod weder im Himmel noch in der Hölle Einlass und streifte fortan mit einer ausgeschabten Rübe umher, in die er eine glühende Kohle aus dem Höllenfeuer - eine Gabe des Teufels - gelegt hatte. ...

Halloween
Halloween: Das Symbol für Halloween ist der »jack-o'-lantern«, ein ausgehöhlter, mit... Das Symbol ist ein ausgehöhlter, mit Kerzen erleuchteter Kürbis. Gründe für die immer stärkere Verbreitung von Halloween als Kinderfest und Party unter Jugendlichen - ein &r...

Halloysit
Halloysịt der, knolliges oder erdiges, muschelig brechendes monoklines Tonmineral der chemischen Zusammensetzung Al<sub>4</sub> · 4 H<sub>2</sub>O.

Hallraum
Hallraum, geschlossener Raum mit harten, glatten, den Schall fast voll reflektierenden Wänden, besonders um künstliche Nachhalle zu erzeugen.

Hallstattkultur
Hallstattkultur: eine der Bronzefiguren, die, auf Räder montiert, die Totenliege des Keltenfürsten... Die Kultur der Hallstattzeit ist für den zeitgenössischen Betrachter trotz ihrer geografischen Nähe recht fremd geblieben. Spektakuläre Funde wie das Fürstengrab von Hochdorf o...

Hallsteindoktrin
Hallsteindoktrin: Walter Hallstein, begründete den Grundsatz des Alleinvertretungsanspruches der... Hạllsteindoktrin, Grundsatz der Deutschlandpolitik der Bundesrepublik Deutschland in der Zeit des Ost-West-Konfliktes, nach W. Hallstein benannt, verkündet in der Regierungser...

Hallstätter See
Hallstätter See: Blick auf Obertraun am Nordufer Hạllstätter See, lang gestreckter, von der Traun durchflossener See im oberösterreichischen Salzkammergut, am Nordfuß des Dachsteingebirges, Österreich, 508 m über dem Meeresspiegel, 8,4 km<sup>2</sup>, bis 125 m tief. Schiffs...

Hallux
Hạllux der, die große Zehe, auch Großzehe. Hallux malleus, Hammerzehenbildung der Großzehe. Hallux valgus, Ballen(groß)zehe mit Abknickung im Großzehengrundgelenk zur Kleinzehenseite hin (Belastungsdeformität).

Hallux malleus
Hạllux malleus, eine Hammerzehe.