Kopie von `Markenprofi - Elektro-Hausgeräte`

Die Wörterliste gibt es nicht mehr oder die Website ist nicht (mehr) online. Nachstehend finden Sie eine Kopie der Informationen. Eventuell ist die Information nicht mehr aktuell. Wir weisen Sie darauf hin, bei der Beurteilung der Ergebnisse kritisch zu sein.
Markenprofi - Elektro-Hausgeräte
Kategorie: Elektrotechnik und Elektronik > Elektro-Hausgeräte
Datum & Land: 13/10/2008, DE
Wörter: 672


AAC
AAC ist die Abkürzung für Advanced Audio Coding unter MPEG-2. Es handelt sich dabei um eine qualitativ hochwertige, digitale Kompressionsmethode mit sehr gutem Copyright-Schutz. Im Vergleich zu MP3 hat AAC bei einem geringeren Speicherbedarf eine höhere Klangqualität.

ABCD-Funktionen
Die ABCD-Funktionen bieten Ihnen per Druck auf die jeweilige Taste am Gerät direkten Zugriff auf die wichtigsten Video- und Audio-Features. A steht dabei für Advanced Virtual Surround Sound, B für Bass Plus (2ch + Bass) und aktiviert den Subwoofer-Ausgang, C für Cinema-Modus als speziellem Digitalbild-Modus und D steht für den Dialog-Sprachmodus. K...

AC3
Dolby Digital. Digitaler Mehrkanal-Tonstandard für realistische Klangergebnisse. Wiedergabe erfolgt über sechs getrennte Soundkanäle.

Access Point
Zentraler Funkknoten in einem drahtlosen Netzwerk, der für ein begrenztes Einzugsgebiet die Versorgung der Clients mit der drahtlosen Netzanbindung übernimmt. Ist per Kabel am Telefon-Festnetz angebunden.

Ad Skipping
Funktion bei digitalen Videorecordern, die das Überspringen von Werbeblöcken ermöglicht.

AdClick Rate
Erfolgsquote eines Werbebanners (Advertising) auf einer Internetseite. Haben beispielsweise 2,5% aller Besucher einer Seite den Werbebanner angeklickt, dann beträgt die 'AdClick Rate' 2,5%. Sie ist ein wichtiges Feedback für das werbetreibende Unternehmen.

ADR
ASTRA Digital Radio: Digitale Radioprogramme mit vielen Sparten, die nur mit einem spezifischen ADR-Empfänger empfangen werden können. Diese sind in Panasonic Settop-Boxen nicht eingebaut und können auch nicht nachgerüstet werden.

AF
Alternativ-Frequenz-Empfindlichkeit: Der AF-Schwellenwert ist umschaltbar, was eine Anpassung an unterschiedliche Feldstärke-Verhältnisse in städtischen und ländlichen Räumen erlaubt.

AFB
Das Accoustic Feed Back System arbeitet mit Mikrofontechnik und kontrolliert die optimale Auslenkung der Lautsprechermembrane. Diese aktive Verstärkertechnik erzeugt eine noch neutralere Klangreinheit.

Akku
Kurzwort für Akkumulator;wiederaufladbare Batterie, welche die elektrische Energie elektrochemisch speichert.Es gibt 3 Arten von Akkus, die sich durch das verwendete Material unterscheiden: * Nickel-Cadmium-Akkus (NiCd): haben eine durchschnittliche Ladedichte und relativ kurze Ladezeiten. Nachteil: leiden unter dem Memory-Effekt. * Nickel-Metallhy...

Ambi Light
Eine in Flachbildfernsehern des Herstellers Philips integrierte Wandbeleuchtung, die jeweils passend zu den Farben und der Lichtintensität der Fernsehbilder ein angenehmes Ungebungslicht erzeugt. Die in Echtzeit eingehenden Fernsehsignale werden analysiert und deren Farbinformationen extrahiert. Anschließend werden diese Daten in entsprechende Lich...

analog
Fließende Darstellung von Werten; innerhalb eines definierten Bereichs können unendlich viele Werte eingenommen werden. digital

anamorph
horizontale Stauchung von Filmbildern, um Breitwandformat auf herkömmliches Filmmaterial zu bekommen.

Angle
Englische Bezeichnung für †žBlickwinkel†œ. DVD-Videogeräte verfügen über bis zu 9 parallele Videospuren. Wenn das Ausgangsmaterial es erlaubt, kann der Zuschauer die Kameraperspektive über die Fernbedienung †“ die so genannte Multi-Angle-Funktion - selbst wählen.

ANSI
American National Standards Institute;Amerikanisches Normungsinstitut, vergleichbar mit dem Deutschen Institut für Normung e.V. (DIN-Institut).

ANSI Lumen
Lumen gemessen nach dem ANSI-Standard; ist die Maßeinheit für die Helligkeit Daten- und Videoprojektoren.

Antennengewinn
Die Güte einer Antenne wird über den Antennengewinn dargestellt. Dieser gibt an, wieviel Leistung eine Antenne bezogen auf eine Vergleichsantenne bringt. Das Verhältnis wird in Dezibel angegeben und bezieht sich in der Regel auf eine Idealantenne, z.b. auf einen isotropen Kugelstrahler dBi oder auf einen Halbwellen-Dipol dBd.

Anti Fingerprint
Oberflachenbeschichtung für Edelstahl, welche verhindert, dass Fingerabdrücke sichtbare Spuren auf der Geräteoberfläche hinterlassen.

Anti Shock Memory
Wenn Sie über eine Unebenheit fahren, kann die Erschütterung den Abtaster kurz aus der Spur werfen. Panasonic hat dafür einen eingebauten Chip entwickelt, in dem Musikdaten vorgespeichert werden. Er überbrückt mögliche Aussetzer und sorgt für ungetrübten Musikgenuss.

API
Application Programming Interface:Programmierbare Schnittstelle bzw. Betriebssystem, das als Basis für unabhängige Anwendungen dient. Bekannt war bisher vor allem ->Open TV; im Sommer 2002 kommt ->MHP (Multimedia Home Platform) als offenes und standardisiertes Betriebssystem für interaktive Anwendungen im digitalen Fernsehen hinzu.

Aqua-Control
siehe Aqua-Stop

Aqua-Stop
Sicherheitssystem bei Waschmaschinen und Geschirrspülern zur Vermeidung von Wasserschäden. Kontrolle des Wasserstandes durch Sensoren, bei Verdacht auf Wasserverlust wird die Wasserzufuhr gestoppt.

ARAS-Beschichtung
Antireflektive und antistatische Oberflächenbeschichtung reduziert Lichtreflexionen und Staubbildung und sorgt dadurch selbst bei starkem Umgebungslicht für ein kontrastreiches Bild.

ARD DIGITAL
Digitales TV- und Radio-Programmpaket der Arbeitsgemeinschaft der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten Deutschlands (ARD), via ->ASTRA und deutschlandweit im Kabel empfangbar.

Artefakte
Typische Bildfehler bei digitalen Systemen, z.B. bei ungenauer Antennenausrichtung oder schlechtem Wetter beim Satellitenempfang sowie bei fehlerhaften DVDs/DVD-Playern (Sprünge).

Aspekt Ratio
Beschreibt das Verhältnis zwischen Breite und Höhe einer projizierten Darstellung oder eines Bildschirms. Das normale Fernsehbild hat ein Verhältnis von 4:3, Breitbildfernseher dagegen 16:9.

Assembleschnitt
Assembleschnitt beinhaltet, dass einzelne Szenen an bereits bestehende hinten angefügt werden. Diesen verwenden Sie z.B., wenn Sie Ihre Camcorderaufnahmen Szene für Szene in einer anderen Reihenfolge als der aufgenommenen auf den Videorecorder überspielen. Über Assembleschnitt verfügen alle Videorecorder.

ASTRA
Warenzeichen und Handelsname der Société Européenne des Satellites, die das ASTRA-Satellitensystem besitzt und betreibt.Derzeit besteht ASTRA aus 12 Satelliten; 7 davon sind auf der Orbitalposition 19,2° Ost kopositioniert. ASTRA 1A - 1C arbeiten im unterenASTRA Band von 10,70 GHz bis 11,70 GHz. ASTRA 1E, 1F und 1G, arbeiten im oberen ASTRA-Band zw...

ASTRA-NET
Plattform zur Übertragung von Multimediainhalten via Satellit auf den PCsiehe auch ASTRA

ATA
Abkürzung für analog telephone adapter; Der analoge Telefonadapter ermöglicht die Nutzung von analogen Endgeräten (Telefon, Fax) für VoIP.

ATP
Automatische Senderprogrammierung: Sucht selbständig die empfangbaren Sender und speichert diese.

Audiomix
Wahlschalter für die Wiedergabe des Originaltons und der Nachvertonung. Sound on Sound Funktion.

Auflösung
Unter Auflösung versteht man die Anzahl der waagerechten und senkrechten Bildpunkte (Pixel), aus denen sich ein Monitorbild zusammensetzt. Je höher die Auflösung des Bildes, desto detailreicher ist die Darstellung des Bildschirminhaltes und desto größer ist der verfügbare Arbeitsbereich auf dem Bildschirm. Die Auflösung einer Grafikkarte hängt vom ...

Auflösungsvermögen
Das Auflösungsvermögen ist die Fähigkeit des Scanners, feine Details von der Vorlage korrekt zu entziffern. Zur Ermittlung des Auflösungsvermögens bei Scannern werden spezielle Vorlagen verwendet, zum Beispiel der sogenannte Siemensstern.

Aus-Timer
Vorwählbare Zeitspanne, nach der sich der Fernseher ausschaltet.

Ausleuchtzone
siehe Footprint

Auto Install
Bei der Erstinstallation des Videorecorders oder des Fernsehgeräts sucht und findet das Gerät dank Auto Install-Funktion automatisch alle zu empfangenden Sender.

Auto Sorting
Mit der Auto Sorting Funktion wird für eine automatische Sendersortierung gesorgt, Sie es auch von Ihrem Fernseher kennen.

Auto-Setup
Bei der Auto-Setup Funktion brauchen Sie nur den Projektor auf die Leinwand ausrichten und die Auto-Setup Taste drücken. Innerhalb von 1,5 Sekunden stellt sich der Projektor automatisch ein und passt das Bild an.

Autofokus
Automatische Scharfstellung bei Foto- und Videokameras.Es wird zwischen folgenden Systemen unterschieden: passiver und aktiver Autofokus.Beim aktiven Autofokus sendet die Kamera Infrarot- oder Ultraschallwellen aus, diese werden von dem fokussierten Objekt reflektiert. Mit einem Sender-Empfänger-Modul wird die Entfernung ermittelt und die Kamera de...

Autoreverse
Auf Tastendruck kann an jeder Stelle der Cassette die Bandseite gewechselt werden. Am Bandende erfolgt der Wechsel automatisch.

AUX-Eingang
AUX-Eingang (Rückseite):An die rückseitige AUX-Buchse kann eine externe Audio-Programmquelle wie z. B. ein tragbarer DVD-Spieler angeschlossen werden.

AV-Anschluss
Anschluss zur Übertragung von Video- und Audiodaten.

AV-Verstärker
An dieses Gerät können sowohl Ton- als auch Videoquellen angeschlossen werden. Ein A/V-Verstärker verfügt auch über einen eingebauten Surround-Ton-Dekoder und einen Mehrkanalverstärker.

AVCHD
Abkürzung für Audio Video Codec High Definition.High-Definition-Aufnahmeformat für digitale Camcorder, welches die Aufzeichnung von 1080i- und 720p-Signalen mittels MPEG-4-Kompressionsverfahren erlaubt. Das Format wurde von Panasonic und Sony entwickelt, als Speichermedien sind 8-cm-DVDs und SDHC/SD-Speicherkarten vorgesehen.

AVHDD
Audio Video Hard Disc Drive: Festplattenrecorder. Der digitale Satelliten-Receiver NV-HDB1EC enthält eine 80 Gbyte Festplatte, auf die mindestens 45 Stunden Programm in bester digitaler Bild- und Tonqualität aufgezeichnet werden können.

AVI
Abkürzung für Audio Video Interleave; Audio/Videoformat von Windows-Betreibssystemen.

Azimut
Richtungswinkel zwischen geographischer Nordrichtung und der entsprechenden horizontalen Ausrichtung. Das Azimut wird in Gradund im Uhrzeigersinn gemessen. Das Azimut ist u.a. wichtig bei der Ausrichtung von Satellitenschüsseln.

Backwagen
Auszugssystem bei Backöfen. Die Halterungen für die Bleche sind an der Tür befestigt und werden beim Öffnen nach vorne ausgezogen. Der Backofen ist dann von oben und von der Seite zu bedienen.

Band III
Frequenzbereich von 174-240 MHz, der für großflächige Sendernetze bei der Übertragung von Digital Radio eingesetzt wird.

Bandzählwerk
Ermöglicht bei Cassetten-Geräten ein schnelles Auffinden der gewünschten Bandstelle.

Basisstation
Zentralstation in Mobilfunksystemen oder in drahtlosen Netzwerken, die einen Funkkanal verwaltet und eine Funkzelle versorgt.

Bass Boost-System
Eine druckvolle, den jeweiligen Lautsprechern bzw. Subwoofern anpassbare Wiedergabe im Bassbereich. Sie ermöglicht eine Betonung von 0 bis 14 dB um 60 Hz als Scheitelfrequenz.

BD
Abkürzung für Blu-ray Disc;

Beamer
Grossbildprojektoren für TV-Bilder oder Präsentationen; für den Heimkinobereich wurden Projektoren entwickelt, die sich besonders für die Videowiedergabe eignen (sog. Videoprojektoren).Eingesetzte Projektionstechniken: früher ausschließlich Röhrentechnik, heute vor allem LCD- bzw. DLP-Technik.

Beladungserkennung
Geschirrspüler erkennt Geschirrmenge und Verschutzungsgrad selbständig und passt den Wasserverbrauch dementsprechend an.

Belichtungskorrektur
Manuelle Änderung der Belichtung abweichend von dem vom Belichtungsmesser ermittelten Wert.

Belichtungsmessung
Es gibt grundsätzlich zwei Arten der Belichtungsmessung in der Fotografie: Objektmessung oder Lichtmessung. Letztere wird hauptsächlich von Profis genutzt und mißt das eigentliche Licht der Leuchtquelle, zur Messung wird ein separater Belichtungsmesser verwendet.Bei der Objektmessung wird die Belichtung durch die vom anvisierten Objekt reflektierte...

Belichtungszeit
siehe Verschlusszeit

Betrachtungswinkel
Gibt an, wie weit Kontrast und Helligkeit des Fernsehbildes bei schräger Sichtweise stabil bleiben. Der maximale Betrachtungswinkel ist an dem Punkt erreicht, an dem das Kontrastverhältnis auf ein Zehntel des Ausgangswertes abfällt.

Bewegungssensor
Der Sensor startet die Aufnahme, sobald im Objektiv Bewegung wahrgenommen wird. Dies könnte z.B. bei Tierbeobachtungen in der Dämmerung oder für die Überwachung eine nützliche Funktion sein. Der Camcorder erkennt die Bewegung und schaltet automatisch auf Aufnahme.

Bewegungsunschärfe
Bewegte Objekte erscheinen auf Film- und Fotoaufnahmen verwischt und zwar um so stärker, je länger der Film belichtet wird. Um diese Bewegungsunschärfe nachzubilden, überlagert gängige 3D-Software mehrere zeitlich aufeinander folgende Bilder. Ohne die kontrollierte Bewegungsunschärfe entsteht in einer Computeranimation bei schnellen Bewegungen ein ...

Bi-Amp-Technologie
Bei der Bi-Amp Technologie werden die Höhen-/Mitten und Basslausprecher einzeln angesteuert und verstärkt. Diese Technik ermöglicht eine kräftige Basswiedergabe und eine klare Gesangswiedergabe.

Bildbearbeitungssoftware
Ein Programm, welches die Betrachtung und Bearbeitung von digitalen Bildern am Computer ermöglicht. Bekanntes Beispiel aus dem Profi-Bereich ist Photoshop von der Firma Adobe.

Bildformat
Bildformat ist das Verhältnis von Bildschirmbreite und -höhe eines Fernsehgerätes; das Standardformat ist 4:3. siehe auch 16:9-Format.

Bildrauschen
In sonst homogenen Flächen eines Bildes treten andersfarbige Pixel auf. Ursache sind fehlgeleitete Elektronen in den CCD-Zellen. Das Bildrauschen nimmt mit längeren Belichtungszeiten und bei steigenden Temperaturen zu.Diese Erscheinung ist mit der Grobkörnigkeit von hochempfindlichen Kleinbildfilmen vergleichbar.

Bildschirmdiagonale
Gibt die Größe von Fernsehgeräten an.

Bildschärfe
Fähigkeit zur Auflösung feinster Details.Im Idealfall sollte ein punktförmiger Gegenstand auch punktförmig abgebildet werden. Dann ist das Abbild scharf.

Bildsensor
Herzstück einer digitalen Kamera. Besteht aus vielen einzelnen lichtempfindlichen Elementen (meistens CCDs). Ist das Gegenstück zum Film in analogen Kameras. Seine Qualität - diese ist abhängig von der Größe des Sensors und von der Anzahl der darauf platzierten CCD-Elemente - bestimmt die Auflösung der Kamera. Zur Zeit sind CCD-Sensoren mit 16 Mega...

Bildstabilisator
Vorrichtung im Objektiv einer Digitalkamera oder eines Camcorders, die das Verwackeln einer Aufnahme verhindern oder mildern kann. Man unterscheidet zwischen optischen und elektronischen Bildstabilisatoren.

Bildwiederholfrequenz
Gibt an, wie oft sich ein Bild auf dem Fernsehgerät oder Monitor pro Sekunde neu aufbaut; wird in Hertz (Hz) angegeben. Je schneller dies geschieht, um so weniger flimmert das Bild. Da das menschliche Auge relativ träge ist und der Bildschirm immer etwas nachleuchtet, nimmt man den Aufbau ab einer bestimmten Wiederholfrequenz nicht mehr wahr und er...

Bioelektrische Impedanz-Analyse
Methode zur Bestimmung des Körperfettanteils.Prinzip: Ein schwacher, für den Menschen nicht spürbarer Strom fließt durch den Körper. Dieser Strom fließt durch Flüssigkeit, die in der Muskelmasse enthalten ist, ungehindert durch; durch Fettmasse dagegen kann der Strom schwieriger fliessen. Diesen Widerstand bezeichnet man als die bioelektrische Impe...

Biofresh
Zone im Kühlgerät, in der eine Temeratur von 0°C herrscht. Gemüse und Obst halten sich in Biofresh-Zonen doppelt bis 3fach solange wie in herkömmlichen Gemüsefächern.

Biofrost
siehe Biofresh

Bitrate
Geschwindigkeit, mit der binäre Informationen übertragen werden; ist eine Qualitätsgröße bei der Übertragung von Audio- und Videodaten.Wird in KBit/s angegeben.

Bitstream
Bitstream ist die digitale Form von mehrkanaligen Audiodaten vor ihrer Dekodiertung in die einzelnen Kanäle.

Black PEARL
THOMSONs Qualitätsbildröhre für TV-Geräte im 4:3-Format. Wie bei ihrer großen Schwester, der Black D.I.V.A.-Bildröhre sind auch die Black PEARL-Frontgläser dunkel eingefärbt. Darüber hinaus verfügen Black PEARL-Röhren über die Black Matrix-Technologie. Der Vorteil für Sie: ein kontraststarkes, gestochen scharfes Bild mit intensiveren Farben.

BLFS
Satte Bässe? Mit BLFS kein Problem. Per Tastendruck werden tiefe Frequenzen angehoben, ohne z.B. Vokal- Passagen zu verfälschen. Diese Schaltung ist nach Wunsch regelbar: off/ low/ high.

Block-Reduktion
Durch die MPEG-Kompression können quadratische Blöcke im Bild erscheinen. Durch die Block-Reduktion werden sie weichgezeichnet und sind für den Betrachter nicht mehr zu erkennen.

Blooming-Effekt
Fällt auf ein einzelnes CCD-Element eine Überdosis Licht - z.B. durch grelles Licht oder ein stark glänzendes Objekt-, wird dies sozusagen 'überfüllt'. Es entsteht eine maximale Spannung, die bei der A/D-Umwandlung in weißes Licht umgesetzt wird. Zusätzlich läuft die überschüssige Spannung auf die benachbarten CCD-Elemente über.

Blu-ray Disc
Optisches Speichermedium, welches als Nachfolger der DVD gilt. Im Gegensatz zur DVD, welche roten Laser verwendet, wird die Blu-ray Disc mit blauen Laserstrahl mit einer Wellenlänge von 405 nm beschrieben und gelesen. Blu-ray kommt von blue ray (blauer Lichtstrahl); damit der Name Blu-ray als Marke eingetragen werden konnte, wurde auf die korrekte ...

Bluetooth
Neuer Standard für drahtlose Datenübertragung über kurze Enfernungen (10 m bis max. 100m). Nutzt das freie Funknetz ISM, welches mit einer Frequenz von 2,45 GHz arbeitet.

Book Type
Information, die auf optischen Speichermedien wie CDs oder DVDs gespeichert ist; sie gibt Auskunft, um was für einen Medientyp es sich handelt: CD-ROM, CD-R, CD+R, DVD-ROM, DVD-R, DVD+R. Wenn das Abspielgerät den Book Type nicht kennt, wird die Disc nicht abgespielt.

Booster
engl. für Verstärker, Antreiber;Leistungssstufe bei Induktionskochfeldern. Wir diese Funktion zugeschaltet, arbeitet die Kochzone mit erhöhter Wattleistung und steigert die Leistung um bis zu 50 Prozent. Dies führt zu extrem kurzen Ankochzeiten.

Bouquet
Beinhaltet die Gesamtheit der Spartenprogramme eines Programmanbieters (z.B. enthält das Bouquet von ZDF.Vision u.a. Das ZDF, ZDFinfokanal, den Ratgeber- und Servicekanal, ZDFdokukanal, den Reportage- und Dokumentationskanal, den ZDFtheaterkanal, arte, Kinderkanal, EuroNews und EUROSPORT sowie die Hörfunkprogramme Ö1, Deutschlandfunk und Deutschlan...

Bratautomatik
Komfortfunktion bei Backöfen: Das Fleisch wird bei dieser Funktion automatisch bei hoher Temperatur angebraten und anschließend bei geringerer Temperatur fortgegart.

Breitbild-Fernsehgeräte
Fernsehgeräte mit 16:9-Format.

Brennweite
Ist die Entfernung zwischen der Objektivhauptebene und der Aufnahmeebene (Film oder CCD-Sensor) und wird in mm angegeben.

Brickwall-Effekt
Effekt, der bei Digitalreceivern auftritt. Wenn die Signalfehler der übertragenen Bilddaten zu groß werden, kann der Receiver diese nicht mehr korrigieren. Folge: das Fernsehbild stürzt wie eine Ziegelmauer (Brickwall)zusammen.

Bridge-Kamera
Kamera für den semiprofessionellen Bereich, schließt die Lücke zwischen professionellen Spiegelreflexkameras und einfachen Kameramodellen. Verfügt über vielfältige manuelle Einstellmöglichkeiten, ein lichtstarkes Zoomobjektiv und die Anschlußmöglichkeit für einen externen Blitz.

CA
Conditional Access;Zugriffskontrolle von Benutzern auf verschlüsselt ausgestrahlte Fernsehprogramme, wie z.B. Premiere World.

Calling Card
Vorbezahlte Guthabenkarte, mit der innerhalb von Deutschland oder aus dem Ausland im Festnetz oder Mobilfunknetz telefoniert werden kann. Auf der Karte befindet sich eine persönliche Geheimzahl (PIN), die vor Gebrauch erst freigerubbelt werden muß. Über eine kostenlose Einwahlnummer, welche ebenfalls auf der Karte steht, erreicht man den Serviceanb...

CAM
Conditional Access Module (Decodermodul). In dieses CAM wird das Pay TV-Modul eingeschoben, so dass auch verschlüsselte Programme mit der Settop-Box empfangen werden können. Das CAM vergleicht den gesendeten Code mit dem auf der Smart Card †“ nur wenn diese übereinstimmen, werden die entsprechenden verschlüsselten Pay TV-Programme dechiffriert und k...

Camcorder
Begriff zusammengesetzt aus Camera und Recorder;Videokamera und Videorecorder sind in einem Gerät kombiniert.

Capturen
Übertragung von DV-Videomaterial über die Firewire-Schnittstelle vom Camcorder zum PC.

Card Slot
Kartensteckplatz: Hierunter wird ein Einschubplatz für Karten verstanden, welche die Funktion oder Leistung von PCs, AV-Geräten, Telekommunikationssystemen und anderen Einheiten erweitern. Es werden zunehmend mehr Geräte mit Steckplätzen für SD Memory Cards angeboten, u.a. digitale Videokameras, digitale Fotoapparate und PDAs. Die SD Cards erlauben...

CAS
Conditional Access System: Verschlüsselungsnormen verschiedener europäischer Anbieter (z. B. Irdeto oder BetaCrypt).

CCD
Abkürzung für: Charged Coupled Device; deutsch: ladungsgekoppelter Halbleiter.Lichtempfindliches Element, welches in Form eines CCD-Sensors in digitalen Kameras und Scannern eingesetzt wird.Funktionswweise: Durch einfallendes Licht werden elektronische Spannungswerte - abhängig von der Helligkeit - erzeugt, diese werden anschließend durch einen in ...

CCD-Sensor
siehe Bild-Sensor

CD
Abkürzung für Compact Disc;Eine 12cm große Scheibe aus Polycarbonat, die mit einer reflektierenden Aluminiumschicht bedeckt ist. Als Audio-CD hat sie im Musikbereich die Langspielplatte aus Vinyl weitestgehend verdrängt. Seit der Einführung von beschreibbaren (CD-Rs) und wiederbeschreibbaren CDs (CD-RWs) weitverbreitetes Speichermedium im EDV-Berei...