Kopie von `Bankhaus Lenz`

Die Wörterliste gibt es nicht mehr oder die Website ist nicht (mehr) online. Nachstehend finden Sie eine Kopie der Informationen. Eventuell ist die Information nicht mehr aktuell. Wir weisen Sie darauf hin, bei der Beurteilung der Ergebnisse kritisch zu sein.
Bankhaus Lenz
Kategorie: Wirtschaft und Finanzen > Banking
Datum & Land: 03/02/2011, DE
Wörter: 2545


AAA
Höchste Bewertung der Ratingagentur (s.a.:Rating) Standard & Poor's für die Bonität von Wertpapieren.

Aktie
Wertpapier, das die Beteiligung seines Inhabers (Aktionär) an den Vermögenswerten eines Unternehmens (Aktiengesellschaft) verbrieft.

Aktienfonds
Investmentfonds, der Hauptsächlich in Aktien investiert. Wir bieten Ihnen unter dem Umbrella von Challenge Funds und Top Managers Funds eine große Auswahl chancenreicher Aktienfonds.

Altersvorsorge-Sondervermögen
auch AS-Fonds, Gemischter Fonds, für dessen Portfolio besondere rechtliche Anlagevorschriften gelten. Wesentliche Bestandteile sind Aktien, Anleihen und Immobilienanteile, wobei die Anlage überwiegend in Substanzwerten erfolgt. Der Aktienanteil muß mindestens 21 % und darf höchstens 75 % betragen, der Immobilienanteil - in Form offener Fonds oder direkter Beteiligungen - maximal 30 %. Derivate sowie Futures und Optionen dürfen nur zur Risikokontrolle verwendet werden. Fremdwährungsrisiken sind auf maximal 30 % des Fondsvermögens begrenzt. AS-Fonds sollen mit diesen Vorgaben zur Risikokontrolle vor allem der Altersvorsorge dienen, zu welchem Zweck auch die Möglichkeit bestehen muß, vor Erreichen des Rentenalters, spätestens nach Dreiviertel der Vertragslaufzeit aus aktien- in eher rentenorientierte Portfolios zu wechseln.

Anlagekonto
Konto, das für den Erwerb und die Verwahrung von Fondsanteilen eröffnet bzw. geführt wird.

Anleihe
Schuldverschreibung zur Aufnahme eines Kredits, auch Rentenpapier oder engl. Bond genannt.

Anteilsklasse
Kategorie von Fondsanteilen, entsprechend einer spezifischen Gebührenstruktur. Challenge Funds und Top Managers Funds unterscheiden die folgenden Anteilsklassen: L-Anteil: Diese hat einen höheren Ausgabeaufschlag als ein vergleichbarer S-Anteil, dafür aber eine niedrigere Managementgebühr. S-Anteil: Dieser hat einen niedrigeren Ausgabeaufschlag als ein vergleichbarer L-Anteil, dafür aber eine leicht höhere Managementgebühr.

Anteilsschein
Wertpapier, das je nach der rechtlichen Konstruktion des Sondervermögens die Ansprüche eines Anteilsinhabers gegenüber der Fondsgesellschaft oder einem ihrer Fonds dokumentiert. Man unterscheidet zwischen Inhaberanteilen und Namensanteilen.

Anteilswert
oder Anteilspreis. Der Nettopreis eines Fondsanteils wird börsentäglich ermittelt, indem der Nettoinventarwert des Fondsvermögens unter Abzug laufender Kosten durch die Anzahl aller ausgegebenen Fondsanteile geteilt wird. Er entspricht dem Preis, den der Anleger bei Rückgabe seiner Anteile erhält (Rücknahmepreis).

AS-Fonds
Altersvorsorge-Sondervermögen

Ausgabe
Verkauf von Wertpapieren durch einen Emittenten (Emission), z. B. die Begebung von Aktien durch eine Aktiengesellschaft oder von Fondsanteilen durch eine Fondsgesellschaft.

Ausgabeaufschlag
Einmalige Gebühr für den Erwerb von Fondsanteilen.

Ausgabepreis
Kaufpreis von Fondsanteilen. Anteilsklasse

Ausschüttung
Bei sog. ausschüttenden Fonds werden die dem Fonds zugeflossenen ordentlichen und außerordentlichen Erträge am Geschäftsjahresende aus dem Fondsvermögen ausgebucht und dem Anteilsinhaber gutgeschrieben. Der Anleger kann sich den Ausschüttungsbetrag auszahlen lassen oder ihn - in der Regel kostenlos - zum Erwerb neuer Fondsanteile wieder anlegen. Der Anteilswert vermindert sich am Tage der Ausschüttung entsprechend. Das Gegenteil von Ausschüttung ist Thesaurierung.

Auszahlplan
Regelmäßige Auszahlung eines gleichbleibenden Betrags von einem Investmentkonto; auch Entnahmeplan genannt. Zur Einrichtung eines Auszahlplans bedarf es in der Regel eines Mindest-Depotwerts. Zuzahlungen, zusätzliche Auszahlungen oder die Auflösung des Investmentdepots bleiben weiterhin jederzeit möglich.

Baisse
Andauernder allgemeiner Kursrückgang an der Börse. Gegenteil: Hausse.

Baisse
Andauernder allgemeiner Kursrückgang an der Börse. Gegenteil: Hausse.

Baisse
Andauernder allgemeiner Kursrückgang an der Börse. Gegenteil: Hausse.

Baisse
Andauernder allgemeiner Kursrückgang an der Börse. Gegenteil: Hausse.

Baisse
Andauernder allgemeiner Kursrückgang an der Börse. Gegenteil: Hausse.

Baisse
Andauernder allgemeiner Kursrückgang an der Börse. Gegenteil: Hausse.

Baisse
Andauernder allgemeiner Kursrückgang an der Börse. Gegenteil: Hausse.

Baisse
Andauernder allgemeiner Kursrückgang an der Börse. Gegenteil: Hausse.

Baisse
Andauernder allgemeiner Kursrückgang an der Börse. Gegenteil: Hausse.

Baisse
Andauernder allgemeiner Kursrückgang an der Börse. Gegenteil: Hausse.

Baisse
Andauernder allgemeiner Kursrückgang an der Börse. Gegenteil: Hausse.

Baisse
Andauernder allgemeiner Kursrückgang an der Börse. Gegenteil: Hausse.

Baisse
Andauernder allgemeiner Kursrückgang an der Börse. Gegenteil: Hausse.

Baisse
Andauernder allgemeiner Kursrückgang an der Börse. Gegenteil: Hausse.

Baisse
Andauernder allgemeiner Kursrückgang an der Börse. Gegenteil: Hausse.

Baisse
Andauernder allgemeiner Kursrückgang an der Börse. Gegenteil: Hausse.

Baisse
Andauernder allgemeiner Kursrückgang an der Börse. Gegenteil: Hausse.

Baisse
Andauernder allgemeiner Kursrückgang an der Börse. Gegenteil: Hausse.

Baisse
Andauernder allgemeiner Kursrückgang an der Börse. Gegenteil: Hausse.

Baisse
Andauernder allgemeiner Kursrückgang an der Börse. Gegenteil: Hausse.

Baisse
Andauernder allgemeiner Kursrückgang an der Börse. Gegenteil: Hausse.

Baisse
Andauernder allgemeiner Kursrückgang an der Börse. Gegenteil: Hausse.

Baisse
Andauernder allgemeiner Kursrückgang an der Börse. Gegenteil: Hausse.

Baisse
Andauernder allgemeiner Kursrückgang an der Börse. Gegenteil: Hausse.

Baisse
Andauernder allgemeiner Kursrückgang an der Börse. Gegenteil: Hausse.

Baisse
Andauernder allgemeiner Kursrückgang an der Börse. Gegenteil: Hausse.

Baisse
Andauernder allgemeiner Kursrückgang an der Börse. Gegenteil: Hausse.

Baisse
Andauernder allgemeiner Kursrückgang an der Börse. Gegenteil: Hausse.

Barreserve
Liquidität

Barreserve
Liquidität

Barreserve
Liquidität

Barreserve
Liquidität

Barreserve
Liquidität

Barreserve
Liquidität

Barreserve
Liquidität

Barreserve
Liquidität

Barreserve
Liquidität

Barreserve
Liquidität

Barreserve
Liquidität

Barreserve
Liquidität

Barreserve
Liquidität

Barreserve
Liquidität

Barreserve
Liquidität

Barreserve
Liquidität

Barreserve
Liquidität

Barreserve
Liquidität

Barreserve
Liquidität

Barreserve
Liquidität

Barreserve
Liquidität

Barreserve
Liquidität

Barreserve
Liquidität

Barreserve
Liquidität

Barreserve
Liquidität

Barreserve
Liquidität

Barreserve
Liquidität

Barreserve
Liquidität

Benchmark
Vergleichsmaßstab für die Bewertung der Wertentwicklung von Fonds. Meistens werden Indizes (Index) benutzt.

Blue Chip
Aktien eines besonders substanz- und ertragsstarken Unternehmens mit hoher Börsenkapitalisierung und einem hohen Marktgewicht; auch Standardwert genannt. Beispiele für Blue Chips sind DaimlerChrysler, Bayer oder McDonalds.

Bond
Englische Bezeichnung für Anleihe.

Bottom up-Ansatz
Managementstrategie, auch Einzelwertanalyse genannt. Das Fondsmanagement sucht in erster Linie nach erfolgversprechenden Einzeltiteln. Erst danach werden Branchen, Länder- und Währungsrisiken in die Bewertung einbezogen. Gegenteil: Top-down-Ansatz

Branchenfonds
Spezialitätenfonds, der nur in Aktien einer bestimmten Wirtschaftsbranche investiert.

BVI
Bundesverband Investment und Asset Management e.V. Er wurde am 25.03.1970 als Verband deutscher Fondsgesellschaften gegründet. Ursprünglich ausländische Fondsgesellschaften wie Mediolanum International Funds Limited, Fidelity, Templeton oder Pioneer können ihm nicht als ordentliche Mitglieder angehören.

BVI-Methode
Vom BVI festgesetzte Formel zur Berechnung der Wertentwicklung (Performance) eines Fonds über einen bestimmten Zeitraum ohne Berücksichtigung des Ausgabeaufschlags. Eventuelle Ausschüttungen gelten als am Tage der Ausschüttung kostenlos wiederangelegt.

Cash
Liquidität

Cash
Liquidität

Cash
Liquidität

Cash
Liquidität

Cash
Liquidität

Cash
Liquidität

Cash
Liquidität

Cash
Liquidität

Cash
Liquidität

Cash
Liquidität

Cash
Liquidität

Cash
Liquidität

Cash
Liquidität

Cash
Liquidität

Cash
Liquidität

Cash
Liquidität

Cash
Liquidität

Cash
Liquidität

Cash
Liquidität

Cash
Liquidität

Cash
Liquidität

Cash
Liquidität