Kopie von `wisu-Lexikon - Operations Research`

Die Wörterliste gibt es nicht mehr oder die Website ist nicht (mehr) online. Nachstehend finden Sie eine Kopie der Informationen. Eventuell ist die Information nicht mehr aktuell. Wir weisen Sie darauf hin, bei der Beurteilung der Ergebnisse kritisch zu sein.
wisu-Lexikon - Operations Research
Kategorie: Mathematik > Operations
Datum & Land: 25/04/2009, DE
Wörter: 3976


Algorithmus
Ein Algorithmus (Lösungsverfahren) ist eine Vorschrift, nach der Eingabedaten in einer festen Reihenfolge durch eine endliche Anzahl von Schritten in Ausgabedaten (Ergebnisse, Lösungen) umgeformt werden. Beispiele: Dijkstra-, Kruskal-, Simplex-Algorithmus, MODI-Methode. †¦

B&B-Verfahren
Branch and Bound (B&B)-Verfahren dienen zur Lösung von kombinatorischen und ganzzahligen Optimierungsmodellen. B&B-Verfahren bestehen aus den zwei Komponenten Verzweigung (Branching) sowie Schrankenberechnung und Ausloten (Bounding). Sobald alle im B&B-Baum entstehenden Teilprobleme vollständig verz†¦

Baum
Ein zusammenhängender Graph ohne Kreis heißt Baum. †¦

Baum
Ein zusammenhängender Graph ohne Kreis heißt Baum. †¦

Baum
Ein zusammenhängender Graph ohne Kreis heißt Baum. †¦

Baum
Ein zusammenhängender Graph ohne Kreis heißt Baum. †¦

Baum
Ein zusammenhängender Graph ohne Kreis heißt Baum. †¦

Baum
Ein zusammenhängender Graph ohne Kreis heißt Baum. †¦

Baum
Ein zusammenhängender Graph ohne Kreis heißt Baum. †¦

Baum
Ein zusammenhängender Graph ohne Kreis heißt Baum. †¦

Baum
Ein zusammenhängender Graph ohne Kreis heißt Baum. †¦

Baum
Ein zusammenhängender Graph ohne Kreis heißt Baum. †¦

Baum
Ein zusammenhängender Graph ohne Kreis heißt Baum. †¦

Baum
Ein zusammenhängender Graph ohne Kreis heißt Baum. †¦

Baum
Ein zusammenhängender Graph ohne Kreis heißt Baum. †¦

Baum
Ein zusammenhängender Graph ohne Kreis heißt Baum. †¦

Baum
Ein zusammenhängender Graph ohne Kreis heißt Baum. †¦

Baum
Ein zusammenhängender Graph ohne Kreis heißt Baum. †¦

Baum
Ein zusammenhängender Graph ohne Kreis heißt Baum. †¦

Baum
Ein zusammenhängender Graph ohne Kreis heißt Baum. †¦

Baum
Ein zusammenhängender Graph ohne Kreis heißt Baum. †¦

Baum
Ein zusammenhängender Graph ohne Kreis heißt Baum. †¦

Baum
Ein zusammenhängender Graph ohne Kreis heißt Baum. †¦

Baum
Ein zusammenhängender Graph ohne Kreis heißt Baum. †¦

Baum
Ein zusammenhängender Graph ohne Kreis heißt Baum. †¦

Baum
Ein zusammenhängender Graph ohne Kreis heißt Baum. †¦

Baum
Ein zusammenhängender Graph ohne Kreis heißt Baum. †¦

Baum
Ein zusammenhängender Graph ohne Kreis heißt Baum. †¦

Baum
Ein zusammenhängender Graph ohne Kreis heißt Baum. †¦

Baum
Ein zusammenhängender Graph ohne Kreis heißt Baum. †¦

Baum-Algorithmus
Wenn ein Kürzeste-Wege-Problem darin besteht, die kürzesten Wege von einem Knoten zu allen anderen Knoten des zugrunde liegenden Graphen G zu bestimmen, so ist der durch alle kürzesten Wege gebildete Teilgraph ein Baum. Zugehörige Lösungsverfahren heißen Baum-Algorithmen (z.B. Dijkstra- und FIFO-Alg†¦

Baum-Algorithmus
Wenn ein Kürzeste-Wege-Problem darin besteht, die kürzesten Wege von einem Knoten zu allen anderen Knoten des zugrunde liegenden Graphen G zu bestimmen, so ist der durch alle kürzesten Wege gebildete Teilgraph ein Baum. Zugehörige Lösungsverfahren heißen Baum-Algorithmen (z.B. Dijkstra- und FIFO-Alg†¦

Baum-Algorithmus
Wenn ein Kürzeste-Wege-Problem darin besteht, die kürzesten Wege von einem Knoten zu allen anderen Knoten des zugrunde liegenden Graphen G zu bestimmen, so ist der durch alle kürzesten Wege gebildete Teilgraph ein Baum. Zugehörige Lösungsverfahren heißen Baum-Algorithmen (z.B. Dijkstra- und FIFO-Alg†¦

Baum-Algorithmus
Wenn ein Kürzeste-Wege-Problem darin besteht, die kürzesten Wege von einem Knoten zu allen anderen Knoten des zugrunde liegenden Graphen G zu bestimmen, so ist der durch alle kürzesten Wege gebildete Teilgraph ein Baum. Zugehörige Lösungsverfahren heißen Baum-Algorithmen (z.B. Dijkstra- und FIFO-Alg†¦

Baum-Algorithmus
Wenn ein Kürzeste-Wege-Problem darin besteht, die kürzesten Wege von einem Knoten zu allen anderen Knoten des zugrunde liegenden Graphen G zu bestimmen, so ist der durch alle kürzesten Wege gebildete Teilgraph ein Baum. Zugehörige Lösungsverfahren heißen Baum-Algorithmen (z.B. Dijkstra- und FIFO-Alg†¦

Baum-Algorithmus
Wenn ein Kürzeste-Wege-Problem darin besteht, die kürzesten Wege von einem Knoten zu allen anderen Knoten des zugrunde liegenden Graphen G zu bestimmen, so ist der durch alle kürzesten Wege gebildete Teilgraph ein Baum. Zugehörige Lösungsverfahren heißen Baum-Algorithmen (z.B. Dijkstra- und FIFO-Alg†¦

Baum-Algorithmus
Wenn ein Kürzeste-Wege-Problem darin besteht, die kürzesten Wege von einem Knoten zu allen anderen Knoten des zugrunde liegenden Graphen G zu bestimmen, so ist der durch alle kürzesten Wege gebildete Teilgraph ein Baum. Zugehörige Lösungsverfahren heißen Baum-Algorithmen (z.B. Dijkstra- und FIFO-Alg†¦

Baum-Algorithmus
Wenn ein Kürzeste-Wege-Problem darin besteht, die kürzesten Wege von einem Knoten zu allen anderen Knoten des zugrunde liegenden Graphen G zu bestimmen, so ist der durch alle kürzesten Wege gebildete Teilgraph ein Baum. Zugehörige Lösungsverfahren heißen Baum-Algorithmen (z.B. Dijkstra- und FIFO-Alg†¦

Baum-Algorithmus
Wenn ein Kürzeste-Wege-Problem darin besteht, die kürzesten Wege von einem Knoten zu allen anderen Knoten des zugrunde liegenden Graphen G zu bestimmen, so ist der durch alle kürzesten Wege gebildete Teilgraph ein Baum. Zugehörige Lösungsverfahren heißen Baum-Algorithmen (z.B. Dijkstra- und FIFO-Alg†¦

Baum-Algorithmus
Wenn ein Kürzeste-Wege-Problem darin besteht, die kürzesten Wege von einem Knoten zu allen anderen Knoten des zugrunde liegenden Graphen G zu bestimmen, so ist der durch alle kürzesten Wege gebildete Teilgraph ein Baum. Zugehörige Lösungsverfahren heißen Baum-Algorithmen (z.B. Dijkstra- und FIFO-Alg†¦

Baum-Algorithmus
Wenn ein Kürzeste-Wege-Problem darin besteht, die kürzesten Wege von einem Knoten zu allen anderen Knoten des zugrunde liegenden Graphen G zu bestimmen, so ist der durch alle kürzesten Wege gebildete Teilgraph ein Baum. Zugehörige Lösungsverfahren heißen Baum-Algorithmen (z.B. Dijkstra- und FIFO-Alg†¦

Baum-Algorithmus
Wenn ein Kürzeste-Wege-Problem darin besteht, die kürzesten Wege von einem Knoten zu allen anderen Knoten des zugrunde liegenden Graphen G zu bestimmen, so ist der durch alle kürzesten Wege gebildete Teilgraph ein Baum. Zugehörige Lösungsverfahren heißen Baum-Algorithmen (z.B. Dijkstra- und FIFO-Alg†¦

Baum-Algorithmus
Wenn ein Kürzeste-Wege-Problem darin besteht, die kürzesten Wege von einem Knoten zu allen anderen Knoten des zugrunde liegenden Graphen G zu bestimmen, so ist der durch alle kürzesten Wege gebildete Teilgraph ein Baum. Zugehörige Lösungsverfahren heißen Baum-Algorithmen (z.B. Dijkstra- und FIFO-Alg†¦

Baum-Algorithmus
Wenn ein Kürzeste-Wege-Problem darin besteht, die kürzesten Wege von einem Knoten zu allen anderen Knoten des zugrunde liegenden Graphen G zu bestimmen, so ist der durch alle kürzesten Wege gebildete Teilgraph ein Baum. Zugehörige Lösungsverfahren heißen Baum-Algorithmen (z.B. Dijkstra- und FIFO-Alg†¦

Baum-Algorithmus
Wenn ein Kürzeste-Wege-Problem darin besteht, die kürzesten Wege von einem Knoten zu allen anderen Knoten des zugrunde liegenden Graphen G zu bestimmen, so ist der durch alle kürzesten Wege gebildete Teilgraph ein Baum. Zugehörige Lösungsverfahren heißen Baum-Algorithmen (z.B. Dijkstra- und FIFO-Alg†¦

Baum-Algorithmus
Wenn ein Kürzeste-Wege-Problem darin besteht, die kürzesten Wege von einem Knoten zu allen anderen Knoten des zugrunde liegenden Graphen G zu bestimmen, so ist der durch alle kürzesten Wege gebildete Teilgraph ein Baum. Zugehörige Lösungsverfahren heißen Baum-Algorithmen (z.B. Dijkstra- und FIFO-Alg†¦

Baum-Algorithmus
Wenn ein Kürzeste-Wege-Problem darin besteht, die kürzesten Wege von einem Knoten zu allen anderen Knoten des zugrunde liegenden Graphen G zu bestimmen, so ist der durch alle kürzesten Wege gebildete Teilgraph ein Baum. Zugehörige Lösungsverfahren heißen Baum-Algorithmen (z.B. Dijkstra- und FIFO-Alg†¦

Baum-Algorithmus
Wenn ein Kürzeste-Wege-Problem darin besteht, die kürzesten Wege von einem Knoten zu allen anderen Knoten des zugrunde liegenden Graphen G zu bestimmen, so ist der durch alle kürzesten Wege gebildete Teilgraph ein Baum. Zugehörige Lösungsverfahren heißen Baum-Algorithmen (z.B. Dijkstra- und FIFO-Alg†¦

Baum-Algorithmus
Wenn ein Kürzeste-Wege-Problem darin besteht, die kürzesten Wege von einem Knoten zu allen anderen Knoten des zugrunde liegenden Graphen G zu bestimmen, so ist der durch alle kürzesten Wege gebildete Teilgraph ein Baum. Zugehörige Lösungsverfahren heißen Baum-Algorithmen (z.B. Dijkstra- und FIFO-Alg†¦

Baum-Algorithmus
Wenn ein Kürzeste-Wege-Problem darin besteht, die kürzesten Wege von einem Knoten zu allen anderen Knoten des zugrunde liegenden Graphen G zu bestimmen, so ist der durch alle kürzesten Wege gebildete Teilgraph ein Baum. Zugehörige Lösungsverfahren heißen Baum-Algorithmen (z.B. Dijkstra- und FIFO-Alg†¦

Baum-Algorithmus
Wenn ein Kürzeste-Wege-Problem darin besteht, die kürzesten Wege von einem Knoten zu allen anderen Knoten des zugrunde liegenden Graphen G zu bestimmen, so ist der durch alle kürzesten Wege gebildete Teilgraph ein Baum. Zugehörige Lösungsverfahren heißen Baum-Algorithmen (z.B. Dijkstra- und FIFO-Alg†¦

Baum-Algorithmus
Wenn ein Kürzeste-Wege-Problem darin besteht, die kürzesten Wege von einem Knoten zu allen anderen Knoten des zugrunde liegenden Graphen G zu bestimmen, so ist der durch alle kürzesten Wege gebildete Teilgraph ein Baum. Zugehörige Lösungsverfahren heißen Baum-Algorithmen (z.B. Dijkstra- und FIFO-Alg†¦

Baum-Algorithmus
Wenn ein Kürzeste-Wege-Problem darin besteht, die kürzesten Wege von einem Knoten zu allen anderen Knoten des zugrunde liegenden Graphen G zu bestimmen, so ist der durch alle kürzesten Wege gebildete Teilgraph ein Baum. Zugehörige Lösungsverfahren heißen Baum-Algorithmen (z.B. Dijkstra- und FIFO-Alg†¦

Baum-Algorithmus
Wenn ein Kürzeste-Wege-Problem darin besteht, die kürzesten Wege von einem Knoten zu allen anderen Knoten des zugrunde liegenden Graphen G zu bestimmen, so ist der durch alle kürzesten Wege gebildete Teilgraph ein Baum. Zugehörige Lösungsverfahren heißen Baum-Algorithmen (z.B. Dijkstra- und FIFO-Alg†¦

Baum-Algorithmus
Wenn ein Kürzeste-Wege-Problem darin besteht, die kürzesten Wege von einem Knoten zu allen anderen Knoten des zugrunde liegenden Graphen G zu bestimmen, so ist der durch alle kürzesten Wege gebildete Teilgraph ein Baum. Zugehörige Lösungsverfahren heißen Baum-Algorithmen (z.B. Dijkstra- und FIFO-Alg†¦

Baum-Algorithmus
Wenn ein Kürzeste-Wege-Problem darin besteht, die kürzesten Wege von einem Knoten zu allen anderen Knoten des zugrunde liegenden Graphen G zu bestimmen, so ist der durch alle kürzesten Wege gebildete Teilgraph ein Baum. Zugehörige Lösungsverfahren heißen Baum-Algorithmen (z.B. Dijkstra- und FIFO-Alg†¦

Baum-Algorithmus
Wenn ein Kürzeste-Wege-Problem darin besteht, die kürzesten Wege von einem Knoten zu allen anderen Knoten des zugrunde liegenden Graphen G zu bestimmen, so ist der durch alle kürzesten Wege gebildete Teilgraph ein Baum. Zugehörige Lösungsverfahren heißen Baum-Algorithmen (z.B. Dijkstra- und FIFO-Alg†¦

Baum-Algorithmus
Wenn ein Kürzeste-Wege-Problem darin besteht, die kürzesten Wege von einem Knoten zu allen anderen Knoten des zugrunde liegenden Graphen G zu bestimmen, so ist der durch alle kürzesten Wege gebildete Teilgraph ein Baum. Zugehörige Lösungsverfahren heißen Baum-Algorithmen (z.B. Dijkstra- und FIFO-Alg†¦

Baum, (minimaler) spannender
Jeder Teilgraph eines Graphen G, der dieselbe Knotenmenge wie G besitzt und ein Baum ist, heißt spannender Baum von G. Unter allen spannenden Bäumen von G wird derjenige als minimaler spannender Baum bezeichnet, dessen Summe der Kanten- bzw. Pfeilbewertungen minimal ist. Minimale spannende Bäume sin†¦

Baum, (minimaler) spannender
Jeder Teilgraph eines Graphen G, der dieselbe Knotenmenge wie G besitzt und ein Baum ist, heißt spannender Baum von G. Unter allen spannenden Bäumen von G wird derjenige als minimaler spannender Baum bezeichnet, dessen Summe der Kanten- bzw. Pfeilbewertungen minimal ist. Minimale spannende Bäume sin†¦

Baum, (minimaler) spannender
Jeder Teilgraph eines Graphen G, der dieselbe Knotenmenge wie G besitzt und ein Baum ist, heißt spannender Baum von G. Unter allen spannenden Bäumen von G wird derjenige als minimaler spannender Baum bezeichnet, dessen Summe der Kanten- bzw. Pfeilbewertungen minimal ist. Minimale spannende Bäume sin†¦

Baum, (minimaler) spannender
Jeder Teilgraph eines Graphen G, der dieselbe Knotenmenge wie G besitzt und ein Baum ist, heißt spannender Baum von G. Unter allen spannenden Bäumen von G wird derjenige als minimaler spannender Baum bezeichnet, dessen Summe der Kanten- bzw. Pfeilbewertungen minimal ist. Minimale spannende Bäume sin†¦

Baum, (minimaler) spannender
Jeder Teilgraph eines Graphen G, der dieselbe Knotenmenge wie G besitzt und ein Baum ist, heißt spannender Baum von G. Unter allen spannenden Bäumen von G wird derjenige als minimaler spannender Baum bezeichnet, dessen Summe der Kanten- bzw. Pfeilbewertungen minimal ist. Minimale spannende Bäume sin†¦

Baum, (minimaler) spannender
Jeder Teilgraph eines Graphen G, der dieselbe Knotenmenge wie G besitzt und ein Baum ist, heißt spannender Baum von G. Unter allen spannenden Bäumen von G wird derjenige als minimaler spannender Baum bezeichnet, dessen Summe der Kanten- bzw. Pfeilbewertungen minimal ist. Minimale spannende Bäume sin†¦

Baum, (minimaler) spannender
Jeder Teilgraph eines Graphen G, der dieselbe Knotenmenge wie G besitzt und ein Baum ist, heißt spannender Baum von G. Unter allen spannenden Bäumen von G wird derjenige als minimaler spannender Baum bezeichnet, dessen Summe der Kanten- bzw. Pfeilbewertungen minimal ist. Minimale spannende Bäume sin†¦

Baum, (minimaler) spannender
Jeder Teilgraph eines Graphen G, der dieselbe Knotenmenge wie G besitzt und ein Baum ist, heißt spannender Baum von G. Unter allen spannenden Bäumen von G wird derjenige als minimaler spannender Baum bezeichnet, dessen Summe der Kanten- bzw. Pfeilbewertungen minimal ist. Minimale spannende Bäume sin†¦

Baum, (minimaler) spannender
Jeder Teilgraph eines Graphen G, der dieselbe Knotenmenge wie G besitzt und ein Baum ist, heißt spannender Baum von G. Unter allen spannenden Bäumen von G wird derjenige als minimaler spannender Baum bezeichnet, dessen Summe der Kanten- bzw. Pfeilbewertungen minimal ist. Minimale spannende Bäume sin†¦

Baum, (minimaler) spannender
Jeder Teilgraph eines Graphen G, der dieselbe Knotenmenge wie G besitzt und ein Baum ist, heißt spannender Baum von G. Unter allen spannenden Bäumen von G wird derjenige als minimaler spannender Baum bezeichnet, dessen Summe der Kanten- bzw. Pfeilbewertungen minimal ist. Minimale spannende Bäume sin†¦

Baum, (minimaler) spannender
Jeder Teilgraph eines Graphen G, der dieselbe Knotenmenge wie G besitzt und ein Baum ist, heißt spannender Baum von G. Unter allen spannenden Bäumen von G wird derjenige als minimaler spannender Baum bezeichnet, dessen Summe der Kanten- bzw. Pfeilbewertungen minimal ist. Minimale spannende Bäume sin†¦

Baum, (minimaler) spannender
Jeder Teilgraph eines Graphen G, der dieselbe Knotenmenge wie G besitzt und ein Baum ist, heißt spannender Baum von G. Unter allen spannenden Bäumen von G wird derjenige als minimaler spannender Baum bezeichnet, dessen Summe der Kanten- bzw. Pfeilbewertungen minimal ist. Minimale spannende Bäume sin†¦

Baum, (minimaler) spannender
Jeder Teilgraph eines Graphen G, der dieselbe Knotenmenge wie G besitzt und ein Baum ist, heißt spannender Baum von G. Unter allen spannenden Bäumen von G wird derjenige als minimaler spannender Baum bezeichnet, dessen Summe der Kanten- bzw. Pfeilbewertungen minimal ist. Minimale spannende Bäume sin†¦

Baum, (minimaler) spannender
Jeder Teilgraph eines Graphen G, der dieselbe Knotenmenge wie G besitzt und ein Baum ist, heißt spannender Baum von G. Unter allen spannenden Bäumen von G wird derjenige als minimaler spannender Baum bezeichnet, dessen Summe der Kanten- bzw. Pfeilbewertungen minimal ist. Minimale spannende Bäume sin†¦

Baum, (minimaler) spannender
Jeder Teilgraph eines Graphen G, der dieselbe Knotenmenge wie G besitzt und ein Baum ist, heißt spannender Baum von G. Unter allen spannenden Bäumen von G wird derjenige als minimaler spannender Baum bezeichnet, dessen Summe der Kanten- bzw. Pfeilbewertungen minimal ist. Minimale spannende Bäume sin†¦

Baum, (minimaler) spannender
Jeder Teilgraph eines Graphen G, der dieselbe Knotenmenge wie G besitzt und ein Baum ist, heißt spannender Baum von G. Unter allen spannenden Bäumen von G wird derjenige als minimaler spannender Baum bezeichnet, dessen Summe der Kanten- bzw. Pfeilbewertungen minimal ist. Minimale spannende Bäume sin†¦

Baum, (minimaler) spannender
Jeder Teilgraph eines Graphen G, der dieselbe Knotenmenge wie G besitzt und ein Baum ist, heißt spannender Baum von G. Unter allen spannenden Bäumen von G wird derjenige als minimaler spannender Baum bezeichnet, dessen Summe der Kanten- bzw. Pfeilbewertungen minimal ist. Minimale spannende Bäume sin†¦

Baum, (minimaler) spannender
Jeder Teilgraph eines Graphen G, der dieselbe Knotenmenge wie G besitzt und ein Baum ist, heißt spannender Baum von G. Unter allen spannenden Bäumen von G wird derjenige als minimaler spannender Baum bezeichnet, dessen Summe der Kanten- bzw. Pfeilbewertungen minimal ist. Minimale spannende Bäume sin†¦

Baum, (minimaler) spannender
Jeder Teilgraph eines Graphen G, der dieselbe Knotenmenge wie G besitzt und ein Baum ist, heißt spannender Baum von G. Unter allen spannenden Bäumen von G wird derjenige als minimaler spannender Baum bezeichnet, dessen Summe der Kanten- bzw. Pfeilbewertungen minimal ist. Minimale spannende Bäume sin†¦

Baum, (minimaler) spannender
Jeder Teilgraph eines Graphen G, der dieselbe Knotenmenge wie G besitzt und ein Baum ist, heißt spannender Baum von G. Unter allen spannenden Bäumen von G wird derjenige als minimaler spannender Baum bezeichnet, dessen Summe der Kanten- bzw. Pfeilbewertungen minimal ist. Minimale spannende Bäume sin†¦

Baum, (minimaler) spannender
Jeder Teilgraph eines Graphen G, der dieselbe Knotenmenge wie G besitzt und ein Baum ist, heißt spannender Baum von G. Unter allen spannenden Bäumen von G wird derjenige als minimaler spannender Baum bezeichnet, dessen Summe der Kanten- bzw. Pfeilbewertungen minimal ist. Minimale spannende Bäume sin†¦

Baum, (minimaler) spannender
Jeder Teilgraph eines Graphen G, der dieselbe Knotenmenge wie G besitzt und ein Baum ist, heißt spannender Baum von G. Unter allen spannenden Bäumen von G wird derjenige als minimaler spannender Baum bezeichnet, dessen Summe der Kanten- bzw. Pfeilbewertungen minimal ist. Minimale spannende Bäume sin†¦

Baum, (minimaler) spannender
Jeder Teilgraph eines Graphen G, der dieselbe Knotenmenge wie G besitzt und ein Baum ist, heißt spannender Baum von G. Unter allen spannenden Bäumen von G wird derjenige als minimaler spannender Baum bezeichnet, dessen Summe der Kanten- bzw. Pfeilbewertungen minimal ist. Minimale spannende Bäume sin†¦

Baum, (minimaler) spannender
Jeder Teilgraph eines Graphen G, der dieselbe Knotenmenge wie G besitzt und ein Baum ist, heißt spannender Baum von G. Unter allen spannenden Bäumen von G wird derjenige als minimaler spannender Baum bezeichnet, dessen Summe der Kanten- bzw. Pfeilbewertungen minimal ist. Minimale spannende Bäume sin†¦

Baum, (minimaler) spannender
Jeder Teilgraph eines Graphen G, der dieselbe Knotenmenge wie G besitzt und ein Baum ist, heißt spannender Baum von G. Unter allen spannenden Bäumen von G wird derjenige als minimaler spannender Baum bezeichnet, dessen Summe der Kanten- bzw. Pfeilbewertungen minimal ist. Minimale spannende Bäume sin†¦

Baum, (minimaler) spannender
Jeder Teilgraph eines Graphen G, der dieselbe Knotenmenge wie G besitzt und ein Baum ist, heißt spannender Baum von G. Unter allen spannenden Bäumen von G wird derjenige als minimaler spannender Baum bezeichnet, dessen Summe der Kanten- bzw. Pfeilbewertungen minimal ist. Minimale spannende Bäume sin†¦

Baum, (minimaler) spannender
Jeder Teilgraph eines Graphen G, der dieselbe Knotenmenge wie G besitzt und ein Baum ist, heißt spannender Baum von G. Unter allen spannenden Bäumen von G wird derjenige als minimaler spannender Baum bezeichnet, dessen Summe der Kanten- bzw. Pfeilbewertungen minimal ist. Minimale spannende Bäume sin†¦

Baum, (minimaler) spannender
Jeder Teilgraph eines Graphen G, der dieselbe Knotenmenge wie G besitzt und ein Baum ist, heißt spannender Baum von G. Unter allen spannenden Bäumen von G wird derjenige als minimaler spannender Baum bezeichnet, dessen Summe der Kanten- bzw. Pfeilbewertungen minimal ist. Minimale spannende Bäume sin†¦

Bellman†™sches Optimalitätsprinzip
Sei eine optimale Politik, die ein zu optimierendes System vom Anfangszustand in den vorgegebenen oder einen erlaubten Endzustand überführt. Sei ferner der Zustand, den das System dabei in Stufe (Periode) k†“1 annimmt. Dann gilt:  ist eine optimale (Teil-) Politik, die das System vom Zustand in Stuf†¦

Bin Packing-Problem
Bei der Verpackung und Verladung von Waren für Transport und Lagerung entstehen vielfältige Problemstellungen der kombinatorischen Optimierung. Eine Grundform ist das Bin Packing-Problem, bei dem n Gegenstände, die Gewichte bzw. Volumina (mit j=1,...,n) aufweisen, in eine möglichst kleine Anzahl gle†¦

Bounding
Im Rahmen von B&B-Verfahren werden Schranken für den optimalen Zielfunktionswert berechnet, um die Größe des entstehenden B&B-Baums und damit den Rechenaufwand zu reduzieren. Im Fall einer zu maximierenden Zielfunktion ist ein Teilproblem (Knoten) Pi ausgelotet und wird nicht weiterverzweigt, wenn e†¦

Branching
Das zu lösende, komplexe Optimierungsmodell bzw. Problem wird als Ausgangsproblem bezeichnet. Dieses wird im Rahmen des Branching (Verzweigung) in eine Anzahl von Teilproblemen P1, ..., Pk zerlegt, so dass jedes Teilproblem lediglich eine Teilmenge der zulässigen Lösungen von repräsentiert und somit†¦

Branching-Regeln
Beim Branching ist festzulegen, in welcher Reihenfolge die Knoten des B&BBaums erzeugt und weiter verzweigt werden sollen. LIFO-Regel: Es wird zunächst jeweils nur das erste Teilproblem eines Knotens gebildet und zu diesem übergegangen. Dies wird so lange wiederholt, bis man einen Knoten ausloten k†¦

Critical Path Method (CPM)
S. Netzplantechnik †¦

Dijkstra-Algorithmus
Der Dijkstra-Algorithmus dient zur Bestimmung der kürzesten Wege von einem Knoten a zu allen anderen Knoten eines gerichteten Graphen G=(V,E). Es handelt sich daher um einen Baum-Algorithmus. Das Verfahren führt Iterationen durch. Es benötigt für jeden Knoten i die Variablen Di und Ri zur Speicherun†¦

Dualität und Dualitätstheorie
Zu jedem (primalen) LP-Modell lässt sich auf systematische Weise ein duales LPModell konstruieren. Es lässt sich beweisen (Einschließungssatz), dass primales und duales Modell denselben optimalen Zielfunktionswert haben. Außerdem gibt es enge Beziehungen zwischen den jeweiligen optimalen Lösungen (z†¦

Dynamische Optimierung
Bei der Dynamischen Optimierung (DO) werden Optimierungsmodelle betrachtet, die so in einzelne Stufen (z.B. Zeitabschnitte) zerlegt werden können, dass die Gesamtoptimierung durch eine stufenweise, rekursive Optimierung ersetzbar ist. Anwendungen findet man u.a. bei der Bestellmengen- und Losgrößenp†¦

Entscheidungsmodell
Zur Vorbereitung und zum Treffen von Entscheidungen dienen Entscheidungsmodelle. Um konkrete Handlungen ermitteln zu können, ist zumindest für Teilaspekte der Entscheidungssituation ein quantitatives Modell (= Optimierungsmodell) zu formulieren und zu lösen. †¦

Entscheidungsproblem
Kernelement menschlichen Lebens und besonders des Wirtschaftens ist das Treffen von Entscheidungen. Anlass und Ausgangspunkt ist das Vorliegen von Zuständen, die von Betroffenen im Vergleich zu anderen Zuständen als unbefriedigend empfunden werden. Allgemein spricht man von einem Entscheidungsproble†¦

Eröffnungsverfahren
Sie sind Heuristiken zur Ermittlung einer zulässigen (Start-) Lösung eines Optimierungsmodells bzw. der zugehörigen Modellinstanz. Die zulässige Lösung wird durch sukzessive Aufnahme von Lösungselementen konstruiert. Solche Ansätze lassen sich grob in uninformierte (z.B. Nordwesteckenregel), Greedy-†¦

Exakte Verfahren
Sie zielen darauf ab, in endlich vielen Schritten eine optimale Lösung eines Optimierungsmodells bzw. einer zugehörigen Modellinstanz zu ermitteln. Anhand des Rechenaufwandes unterscheidet die Komplexitätstheorie zwei grundlegende Fälle: Für polynomial lösbare Probleme gibt es mindestens ein exakte†¦

Ganzzahlige Optimierung
Im Rahmen der ganzzahligen Optimierung müssen alle oder einige Variablen ganzzahlige Werte aufweisen. Dies ist zum Beispiel bei der Bestimmung von Produktionsmengen von Stückgütern oder bei der Entscheidung über die Annahme oder Ablehnung eines Auftrages notwendig. Im ersten Fall ergibt sich ein (ge†¦